Dr. Alexander Just - Frauenarzt St. Pölten 3100

Dr. Alexander Just

Josefstraße 39, 3100 St. Pölten

Behandlungsmöglichkeiten

Behandlungsmöglichkeiten - Dr. Alexander Just - Frauenarzt St. Pölten 3100
1/1
Familienplanung mit ärztlicher Unterstützung

Je besser ein Paar über die biologischen Details des weiblichen Zyklus und der männlichen Samenqualität informiert ist, desto größer sind die Chancen, auf natürliche Weise oder rechtzeitig mit medizinischer Hilfe schwanger zu werden.


Ein Gespräch gibt Sicherheit

Am Anfang der Familienplanung steht ein ausführliches Gespräch, in dem die aktuelle Lebenssituation, Wünsche, Alternativen, Möglichkeiten und Risiken besprochen werden. Natürlich müssen auch sehr intime Fragen gestellt werden, seien Sie aber versichert, dass ich höchst vertrauensvoll mit Ihren Angaben umgehe.


Abklärung von Frau und Mann mittels umfangreicher Diagnostik

In einem weiteren Schritt folgt die Abklärung der Fertilität (Fruchtbarkeit) bei der Frau um organische Störungen (z.B. eine Fehlbildung der Gebärmutter, Myome, Endometriose etc.) und hormonelle Störungen (der ersten und der zweiten Zyklushälfte) ausschließen zu können. Zeitgleich wird beim Mann die Samenqualität geprüft. Eine schlechte Samenqualität kann die Folge hormoneller Störungen der Hodenfunktion sein oder auch organische Ursachen wie den Verschluss der Samenwege haben.


Von der Diagnostik zur Therapie

Wenn alle Untersuchungen durchgeführt sind und alle Ergebnisse vorliegen, können die Ursachen bestimmt werden und es beginnt die individuell abgestimmte Kinderwunschbehandlung. Dabei werden Ihre Untersuchungsergebnisse genauso berücksichtigt wie auch Ihre Wünsche und Bedürfnisse. Gemeinsam entscheiden wir uns für die für Sie optimale Therapie! Die künstliche Befruchtung muss nicht immer als erster Schritt gewählt werden, da sie natürlich auch mit Komplikationen (z.B. Müdigkeit, Reizbarkeit, leichte Unterleibsschmerzen) verbunden sein kann. Davor gibt es noch andere Wege.


Beispiele für Behandlungsmöglichkeiten:
  • Umstellung von Ernährung und Lebensführung
  • Gezielte medikamentöse Einstellung der Hormonwerte
  • Hormonelle Stimulation von Eizellenfollikeln (multifollikuläres Wachstum)
  • Zyklus-Monitoring (Follikelwachstum, Follikelruptur, Schleimhautbeobachtung)
  • Verkehr zum optimalen Zeitpunkt mit medikamentöser Initiierung des Eisprungs
  • Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)
  • Künstliche Befruchtung (IVF = in-vitro-Fertilisation)
  • Alternative Behandlungsmethoden für Frau und Mann mit einem TCM-Spezialisten
  • Psychologische Begleitung
Erweitertes Profil (entgeltlich).

Filter

Zurücksetzen

Krankenkasse

Online-Termine

Sortierung

Gesamtbewertung

Merkmale