Dr. Roland Resch - Plastischer Chirurg St. Pölten 3100

Dr. Roland Resch

Grenzgasse 11, 3100 St. Pölten

Fettabsaugung

Fettabsaugung - Dr. Roland Resch - Plastischer Chirurg St. Pölten 3100
1/1
Fettabsaugung Quelle: Dr. Roland Resch

01. Fettabsaugung bei Frauen

Liposuction - Liposuktion durch OA Dr. Resch - der Facharzt für Plastische Chirurgie

Die Fettabsaugung oder medizinisch Liposuction ist eine hervorragende Methode um überschüssiges Fett an Problemzonen loszuwerden. Die Technik wurde Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts erstmals beschrieben und hat sich seither immer weiterentwickelt und stark verfeinert. So werden heute fast ausschließlich Mini- und Mikrokanülen mit einem Durchmesser von 2-4 Millimeter zur Fettabsaugung verwendet. Dadurch wurde die Liposuction zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Ästhetischen Chirurgie oder Schönheitschirurgie. Nach wie vor gilt die Fettabsaugung als beste chirurgische Methode, um Fettpolster an Problemzonen wirksam zu bekämpfen.


A. Fettabsaugung - Wo kann die Liposuction durchgeführt werden?

Wie schon erwähnt eignet sich die Fettabsaugung hervorragend dazu, Problemzonen, die durch Gewichtsabnahme, Sport oder Training nicht oder kaum zu beeinflussen sind, zu beseitigen. Diese Stellen können mit einer Liposuktion wirksam bekämpft werden. An folgenden Stellen ist die Fettabsaugung sinnvoll und möglich:
  • Bauch (Oberbauch und Unterbauch)
  • Flanken (sogenannte "love-handles")
  • Po
  • Reithosen
  • Oberschenkel (Oberschenkelinnenseite, Knie, Oberschenkelaußenseite)
  • Unterschenkel
  • Rücken
  • Oberarme
  • Brust (vor allem Männer)
  • Kinn und Doppelkinn
Ich führe die Fettabsaugung in meiner Ordination in Wien durch. Die Beratung zum Thema Liposuction bzw. alle Vorbesprechungen und Kontrollen sind in Krems und in Wien möglich.

Leider ist eine Fettabsaugung zur Gewichtsreduktion nicht geeignet.


B. Wie wird eine Fettabsaugung durchgeführt?

Die Fettabsaugung ist ein operativer Eingriff, der in örtlicher Betäubung, Dämmerschlaf oder Narkose durchgeführt wird. Mit einer Flüssigkeit, die Betäubungsmittel und andere Medikamente enthält, werden die betroffenen Areale ideal vorbereitet. Anschließend wird über einen oder mehrere kleine Schnitte das Fettgewebe mit feinen Kanülen (Mini- oder Mikrokanülen von 2-4 mm Durchmesser) schonend abgesaugt. Je nach Menge und Ausdehnung wird dabei auch die sogenannte Vibrationsliposuktion verwendet.

Außer bei kleinen Arealen empfehle ich die Liposuktion in Dämmerschlaf oder Narkose durchführen zu lassen. Dies hat mehrere Vorteile: Der Patient ist entspannter und der Chirurg kann auch besser arbeiten, Rand- oder Problemzonen können besser korrigiert werden und das Endergebnis ist meist besser. Dadurch sinkt auch das Risiko für Komplikationen wie etwa Nachblutungen oder Infektionen.

Die Einstiche müssen meist gar nicht vernäht werden und noch im OP wird dem Patienten der Verband bzw. die Kompressionskleidung angelegt.


C. Was muss ich nach einer Fettabsaugung beachten?

Zu Beginn fühlt sich das Gewebe nach einer Liposuction wie nach einer Prellung oder einem starkem Muskelkater an. Diese Schmerzen können leicht mit Schmerzmedikamenten beherrscht werden. Schonen Sie sich und vermeiden Sie in den ersten Tagen stärker körperliche Betätigung.

Blaue Flecken sind nichts Besorgniserregendes. Diese können absinken und verschwinden innerhalb von etwa 2 Wochen wieder. Eine Nahtentfernung ist nicht nötig, da selbstauflösende Nähte verwendet werden. Ab dem ersten Tag nach der Fettabsaugung dürfen Sie wieder duschen.

Sie bekommen schon im OP eine spezielle und meist eigens angepasste Spezial-Kleidung - die sogenannte Kompressionskleidung - angelegt. Diese ist, je nach Ausmaß der OP, zwischen 2 und 6 Wochen zu tragen. Natürlich können Sie diese Kleidung beim Duschen und auch um sie zu waschen ablegen.


D. Fettabsaugung und Cellulite (auch: Orangenhaut, Cellulitis, Zellulitis)

Cellulite ist eine Veränderung des Erscheinungsbildes der Haut, die vor allem Frauen betrifft. Die Veränderungen können am ganzen Körper auftreten, finden sich aber vor allem am Po (Gesäß) und an den Oberschenkeln. Nach einer Fettabsaugung besseren sich die Veränderungen der Cellulite meist deutlich und dauerhaft. Eine spezielle Vor- und Nachbehandlung, die ich meinen Patienten exklusiv anbieten kann, verbessert und stabilisiert das Ergebnis noch einmal.


E. Fettabsaugung: ambulant oder stationär?

Die Liposuction kann fast immer ambulant durchgeführt werden. Auch bei Dämmerschlaf oder Narkose kann der Patient meist schon nach kurzer Zeit aufstehen und nach Hause gehen bzw. gebracht werden. Nur auf speziellen Wunsch oder wenn medizinische Gründe dafür sprechen, ist eine stationäre Behandlung nötig oder sinnvoll.


F. Fettabsaugung / Liposuction - Risiko

Keine Operation ohne Risiko! Die Fettabsaugung ist eine Operation und selbstverständlich kann es auch hier zu Komplikationen kommen. Gerade deshalb ist es wichtig, sich nur von qualifizierten und ausgebildeten Fachärzten für Plastische Chirurgie operieren zu lassen. Neben Nachblutungen und Hämatombildungen können Wundinfektionen vorkommen. Durch den Einsatz moderner Methoden ist dies glücklicherweise selten der Fall.


G. Fettabsaugung / Liposuction - Kosten / Preise

Die Preise einer Liposuction richten sich nach der Anzahl der Körperregionen, die behandelt werden sollen (nicht nach der Menge des Fettes, das abgesaugt wird!). So errechnet sich der Gesamtpreis, der daher bei jedem Eingriff unterschiedlich sein kann. Der Preis für eine Region beträgt 2.090,- Euro und beinhaltet alle Kosten, inkl. Vorgespräche und Nachkontrolle, OP-Kosten inkl. Personal, Geräte und Verbrauchsmaterial UND Kompressionskleidung, die für jeden Patienten individuell angepasst wird. Weitere Regionen kosten 60% des Grundpreises.

02. Fettabsaugung bei Männern

Körpersstraffung und Körperformung - moderne Fettabsaugung für mehr Lebensqualität

Die Methode der Fettabsaugung war seit ihrer Etablierung in den 80er Jahren ständigen Veränderungen und Verbesserungen unterworfen. Heute wird durch Mikrokanülen (Durchmesser von 2-4 mm) überschüssiges Fett an Problemzonen abgesaugt. Die Fettabsaugung wurde also einer der festen und häufig durchgeführten Eingriffe der Schönheitschirurgie und ist besonders empfehlenswert, um Fett, das über persönlichen Problemzonen liegt und nie zu verschwinden scheint, zu entfernen.


A. Wo kann die Fettabsaugung (medizinisch Liposuction) durchgeführt werden?

Es gibt Problemzonen, die trotz Sport und gesunder Ernährung nie zu verschwinden scheinen. Hier kann die Liposuction helfen, genau diese Fettpölsterchen zu entfernen. An folgenden Stellen ist die Fettabsaugung sinnvoll und möglich:
  • Bauch (Oberbauch und Unterbauch)
  • Flanken (sogenannte "love-handles")
  • Po
  • Oberschenkel (Oberschenkelinnenseite, Knie, Oberschenkelaußenseite)
  • Unterschenkel
  • Rücken
  • Oberarme
  • Brust (vor allem Männer)
  • Kinn und Doppelkinn
Ich führe die Fettabsaugung in meiner Ordination in Wien durch. Die Beratung zum Thema Liposuction bzw. alle Vorbesprechungen und Kontrollen sind in Krems und in Wien möglich.

Leider ist eine Fettabsaugung zur Gewichtsreduktion nicht geeignet!


B. Wie läuft eine Fettabsaugung ab?

Die Fettabsaugung kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden. Bei kleinen Problembereichen wird unter örtlicher Betäubung operiert. Ansonsten ist jedoch der Dämmerschlaf oder die Narkose zu empfehlen. So hat der Chirurg mehr Möglichkeit und Freiheiten, bei einem entspannten Patienten besser arbeiten zu können. Natürlich verhilft das dann wiederum einem besseren Endergebnis. Die Liposuction selbst läuft so ab, dass eine betäubende und medikamentöse Flüssigkeit in die Problembereiche eingebracht wird. Anschließend werden ganz kleine Schnitte gesetzt, durch die die bereits oben beschriebenen Mikro- oder Minikanülen eingeführt, um anschließend das Fett abzusaugen. Bei großen Arealen besteht auch die Möglichkeit der sogenannten Vibrations-Liposuktion. Da die Einschnitte äußerst klein sind, besteht meistens keine Notwendigkeit an Nähten. Die Kompressionskleidung und Verbände werden direkt im OP nach dem Eingriff angelegt.


C. Einige Hinweise für die Tage nach einer Fettabsaugung

Es ist ganz normal, dass die Haut und das Gewebe an der behandelten Stelle nach der Operation schmerzen. Es ist ähnlich wie bei einer Prellung oder einem Muskelkater. Meistens bilden sich auch einige blaue Flecken, die jedoch spätestens nach 2 Wochen abklingen. Schmerzstillende Medikamente helfen gut über die ersten Tage hinweg, danach sind sie meist nicht mehr notwendig. Falls Nähte verwendet wurden, sind diese stets selbstauflösende, sodass keine Nahtentfernung notwendig ist. Sportliche Betätigung ist unmittelbar nach der Fettabsaugung nicht empfehlenswert. Sie sollten sich so viel als möglich schonen. Duschen ist ab dem ersten Tag nach der OP wieder erlaubt.

Direkt im OP-Saal wird Ihnen eine spezielle Kompressionskleidung angelegt, die 2 bis 6 Wochen lang zu tragen ist. Der genaue Zeitraum hängt von der Größe des Eingriffs ab. Um zu duschen, können Sie diese Kleidung selbstverständlich ablegen. Ansonsten ist es empfehlenswert, die Kompressionskleidung ständig zu tragen.


D. Lipsuction: ambulant oder stationär?

Die Fettabsaugung ist eine Operation, die meist ambulant durchgeführt wird - unabhängig davon, welche Art von Betäubung (örtliche Betäubung/Dämmerschlaf/Narkose) angewandt wird. Es gibt natürlich auch Fälle in denen es medizinisch ratsam ist, die Fettabsaugung stationär durchzuführen. Als Patient können Sie auch den Wunsch äußern, stationär behandelt zu werden.


E. Welche Risiken und Komplikationen gibt es nach einer Fettabsaugung?

Wie jede Operation birgt auch die Fettabsaugung ein gewisses medizinisches Risiko, welches sich jedoch durch gute Vorbereitung und Fachwissen des ausgebildeten Chirurgen reduzieren lässt. Aus diesem Grund nehme ich regelmäßig an Fortbildungen teil, um Ihnen den höchsten Standard der sich schnell weiter entwickelnden plastischen Chirurgie bieten zu können. Risiken, die bei einer Liposuction auftreten können, sind Nachblutungen, Hämatombildungen und Wundinfektionen. Glücklicherweise ist dies bei Fettabsaugungen jedoch nur äußert selten der Fall.


F. Kosten / Preise einer operativen Fettabsaugung

Die Preise einer Liposuction richten sich nach der Anzahl der Körperregionen, die behandelt werden sollen (nicht nach der Menge des Fettes, das abgesaugt wird!). Der Preis für eine Region beträgt 2.090,- Euro und beinhaltet alle Kosten, inkl. Vorgespräche und Nachkontrolle, OP-Kosten inkl. Personal, Geräte, Verbrauchsmaterial UND Kompressionskleidung, die für jeden Patienten individuell angepasst wird. Weitere Regionen kosten 60% des Grundpreises.
Erweitertes Profil (entgeltlich).
Letzte Aktualisierung: 05.09.2017

Filter

Zurücksetzen

Krankenkasse

Online-Termine

Sortierung

Gesamtbewertung

Merkmale

Wir setzen Cookies auf DocFinder.at ein, um Zugriffe zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihr Nutzererlebnis zu verbessern.