Dr.med.univ. Karin Vonbank - Internistin Wien 1010

Dr.med.univ. Karin Vonbank

Postgasse 6, 1010 Wien

Sportmedizin

Sportmedizin - Dr.med.univ. Karin Vonbank - Internistin Wien 1010
1/1

Bewegung und Sport ist eines der gesündesten Formen um fit zu bleiben und Erkrankungen vorzubeugen. Aber oft stellt sich die Frage, wieviel Bewegung und welche Form der körperlichen Aktivität am besten geeignet wären, um Risiken und Überlastungen zu vermeiden. Auch für sportlich Aktive ist ein individuell abgestimmter Trainingsplan unerlässlich, um die Leistung entsprechend zu verbessern.


1. Leistungsdiagnostik:

  • Ergometrie/Laktatdiagnostik: Anhand einer Fahrradergometrie kann die Leistungsfähigkeit beurteilt werden sowie die Herzdurchblutung und das Blutdruckverhhalten unter Belastung aufgezeigt werden. Durch Herzfrequenz- und Laktatmessungen während der Belastung kann ein optimales Trainingsprogramm bestimmt werden und der Trainingsherzfrequenzbereich berechnet werden.
  • Spiroergometrie/ Laktatdiagnostik: Die Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max) und Laktatmessung erlaubt eine exakte Beurteilung der maximalen Leistungsfähigkeit sowie der Schwellenbestimmung zur Berechnung der individuellen Trainingsherzfrequenzbereiche und optimalen Trainingsberatung von Sportlern.
  • Körperanalyse anhand Bioimpedanzmessung: Messung der Körperzusammensetzung mit Bestimmung des Gesamtkörperfettanteils und eventueller trainingsbedingter Unterschiede der Muskelverteilung, Beratung bezüglich Gewichtsreduktion und Muskelaufbau

2. Atemmuskeltest
  • Die Atmung unter Belastung zu verbessern durch gezieltes Training der Atemmuskulatur führt zu einer Verbesserung der Leistung insbesondere bei bereits bestehenden Atemproblemen

3. Sportmedizinischer Check-up:
  • Kinder/Jugendtraining:
  • Vereinsspieler/meisterschaftsspieler
  • Hobbysportler
  • Abklärung bei akuten Beschwerden (Leistungsknick, Atemprobleme, Herzrasen/storlpern, Bluthochdruck,…)
  • 6-8 Jahre: Sporttauglichkeit: internistischer und orthopädischer Status, Ruhe-EKG
  • 9-12 Jahre: Sporttauglichkeit plus Kraft- und Kraftausdauertests sowie spezifische sportmotorische Skills(Schnelligkeit, Koordination, Flexibilität ), optional Belastungstest (Fahrrad oder Laufband)
  • 12-15 Jahre: Sporttauglichkeit plus Ausdauer- und Krafttestungen sowie sportartspez. sportmotorische Tests, Körperanalyse (Körperfettanteil/Muskelasymmetrien)
  • 15 Jahre: Sporttauglichkeit plus Ausdauer- und Krafttestungen sowie sportartspez. sportmotorische Tests, Körperanalys (Körperfettanteil/Muskelasymmetrien), VO2max, Feldtests bei Bedarf
  • 45 Jahre: Sporttauglichkeit, Ruhe- und Belastungs- EKG, Blutdruckmessungen, Schwerpunkt orthopädischer Status bzw. Therapie bei Beschwerden

4. Trainingsberatung:
  • Bestimmung der individuellen Schwellenbereiche und Trainingsherzfrequenzbereiche
  • Feldtest
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.