Vorsorge - Darmspiegelung

Vorsorge - Darmspiegelung - OA Dr. Teodor Kapitanov, FEBS - AWS - Allgemeinchirurg/Viszeralchirurg 1010 Wien
1/1
Kämpfen Sie gegen anhaltende Darm- oder Stuhlveränderungen oder klagen Sie sogar über Blut im Stuhl? Dann rate ich Ihnen dringend eine Darmspiegelung (Coloskopie) zur weiteren medizinischen Abklärung durchzuführen.
Ab dem Alter von 55 Jahren sollte die Darmspiegelung zu Ihrem Vorsorgeprogramm zählen, das Sie alle fünf Jahre absolvieren. Mit einer Coloskopie können Adenome – Vorstufen von Darmkrebs – frühzeitig erkannt, untersucht und endoskopisch unter Sedoanalgesie entfernt werden. Das Risiko an dieser Darmkrebs-Vorstufe zu erkranken beträgt etwa 5 Prozent und nimmt mit steigendem Alter zu.
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.