Dr. Emmerich-Alexander Josipovich

Dr. Emmerich-Alexander Josipovich

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

01 / 876... Anrufen Nr. zeigen
Hietzinger Hauptstraße 24,

1130 Wien

Übersicht zu Zahnarzt Dr. Emmerich-Alexander Josipovich
Leistungen von Zahnarzt Dr. Emmerich-Alexander Josipovich
Praxis Dr. Emmerich-Alexander Josipovich / Über uns
Kontakt zu Zahnarzt Dr. Emmerich-Alexander Josipovich
Bewertungen zu Zahnarzt Dr. Emmerich-Alexander Josipovich

Metallfreie Versorgung (Krone, Brücke)

Bei gesunden Zähnen ist nur die Krone sichtbar. Die natürliche Zahnkrone ragt aus dem Zahnfleisch hervor und besteht aus Zahnschmelz, der härtesten Substanz im menschlichen Körper.

Ist ein Zahn sehr stark beschädigt, beispielsweise durch Karies, und sind eine Füllung oder ein Inlay nicht mehr ausreichend, um den Zahn zu retten, kann der Zahn nur noch durch eine Überkronung erhalten werden.
  • Bei einer künstlichen Krone handelt es sich um eine technisch besonders hochwertige Möglichkeit, um einen stark angegriffenen und beschädigten Zahn zu stabilisieren, zu schützen und dessen Funktion zu erhalten. In der Praxis bieten wir Patienten ausschließlich metallfreie Versorgungen/Amalgamalternativen an - die Krone, die auf den Zahn "aufgesetzt" wird besteht aus Zirkonoxid und ist mit einer hochwertigen Keramikschicht verblendet. Das für die Versorgung verwendete Material zeichnet sich durch eine sehr gute Verträglichkeit und Biokompatibilität aus und ermöglicht hervorragende ästhetische Ergebnisse.
Nach dem Aufsetzen umgibt die künstliche Krone den freiliegenden Bereich des Zahnes zur Gänze. Damit die künstliche Krone Platz findet, muss der Zahn entsprechend präpariert werden - der Zahnschmelz des beschädigten Zahnes wird präzise beschliffen, Karies sowie alte/defekte Füllungen und Amalgamreste werden sorgfältig entfernt, weiters werden mögliche Zahnfleischentzündungen und Erkrankungen des Zahnhalteapparats vor dem Anbringen der künstlichen Krone behandelt.

Anschließend wird der präparierte Zahnstumpf genau abgeformt. Dieser Abdruck wird später vom Zahntechniker zur Anfertigung der künstlichen Krone verwendet. Sobald die künstliche Krone fertig ist, wird sie mit einem speziellen Klebstoff am Zahn angebracht. Nach dem Aufsetzen ist die künstliche Krone nicht mehr von den Nachbarzähnen bzw. von den umgebenden natürlichen Kronen zu unterscheiden.

Die künstliche Zahnkrone kann auf einem präparierten Zahnstumpf, auf einem Zahnimplantat oder auf einem Stiftaufbau aufgesetzt werden. Der Vorteil einer Krone ist, dass es sich um einen festsitzenden Zahnersatz handelt, der individuell für jeden Zahn angefertigt wird, folglich perfekt sitzt und ausgezeichnete ästhetische Ergebnisse ermöglicht.

Bei einer Brücke handelt es sich um fest miteinander verbundene Keramikkronen. Die Konstruktion überbrückt eine Lücke, die aufgrund eines verloren gegangenen Zahnes zurückbleibt und ist eine von mehreren Möglichkeiten, um verloren gegangene Zähne technisch hochwertig zu ersetzen.

Für die Qualität der Krone/Brücke ist einerseits das verwendete Material besonders wichtig, andererseits hängt die Qualität des Zahnersatzes von der Zusammenarbeit zwischen dem Zahnarzt und dem Zahntechniker ab - um die höchstmögliche Sicherheit und die bestmöglichen Ergebnisse für unsere Patienten sicherzustellen, kooperiert die Ordination mit einem der besten zahntechnischen Labore in Wien.

Bei Fragen zu metallfreien Versorgungen bin ich in der Ordination gerne persönlich für Sie da.
Stichwörter zu

Dr. Emmerich-Alexander Josipovich

:

Zahnschmerzen

 |

Bleaching

 |

Mundhygiene

 |

Krone

 |

Parodontose

 |

Zahnimplantate

 |

Zahnkrone

 |

Brücke

 |

Zahnprothese

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.211 sec.)