Dr. Thomas Douschan

Dr. Thomas Douschan

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

0676 / 390... Anrufen Nr. zeigen
Castellezgasse 37/10,

1020 Wien

Übersicht zu Frauenarzt Dr. Thomas Douschan
Leistungen von Frauenarzt Dr. Thomas Douschan
Praxis Dr. Thomas Douschan / Über uns
Kontakt zu Frauenarzt Dr. Thomas Douschan
Bewertungen zu Frauenarzt Dr. Thomas Douschan

Nackenfaltenmessung

Das Erstsemesterscreening, auch als Combined-Test oder Nackenfaltenmessung bezeichnet, ist eine Untersuchung, die zwischen der 11. und der 14. Schwangerschaftswoche durchgeführt wird. Ihr Baby ist zum Zeitpunkt der Untersuchung vom Kopf bis zum Steiß zwischen 45 und 84 Millimeter groß.
 

Wieso wird die Nackenfaltenmessung nur zwischen der 11. und der 14. Woche der Schwangerschaft durchgeführt?

Bei der Nackenfaltenuntersuchung wird die Dicke der Wasseransammlungen in der sogenannten Nackenfalte vom Kind gemessen.

Bis zur 14. Schwangerschaftswoche sammeln sich anfallende Flüssigkeiten im Körper des Kindes im Nacken zwischen der Haut und den Weichteilen an. Ab der 11. Schwangerschaftswoche lässt sich diese Ansammlung am Nacken im Rahmen einer Ultraschalluntersuchung zumeist eindeutig feststellen. Da die Flüssigkeitsausscheidung ab der 14. Schwangerschaftswoche durch das Lymphsystem und die nun vollständig ausgebildeten Nieren des Kindes schrittweise übernommen wird, ist eine Nackenfaltenmessung nur bis zur 14. Schwangerschaftswoche sinnvoll.
 

Wieso wird die Nackenfaltenmessung durchgeführt?

Bei einem gesunden Baby ist die Nackenfalte zwischen 1,0mm und 2,5mm dick. Weicht das Ergebnis von diesen Werten ab bzw. liegt der während der Untersuchung festgestellte Wert darüber, kann dies auf eine mögliche Behinderung des Kindes (z.B. Down-Syndrom) hindeuten. Werden während der Untersuchung Auffälligkeiten festgestellt, kläre ich Sie umfassend über weitere Untersuchungen und Tests auf und leite diese auf Ihren Wunsch und nach genauer Absprache mit Ihnen in die Wege.
 

Ablauf der Nackenfaltenmessung

Die Nackenfaltenuntersuchung setzt sich aus einer Ultraschall- und aus einer Blutuntersuchung zusammen. Die Ultraschalluntersuchung ist völlig schmerzlos und hat keinerlei Auswirkungen auf das ungeborene Kind.

In der Ordination wird das Frühscreening anhand des sogenannten OSCAR (One Stop Clinic of Assessment of Risk)-Prinzips durchgeführt. Für die werdende Mutter bedeutet das, dass das Beratungsgespräch vor der Untersuchung, die Blutabnahme, die Ultraschalluntersuchung, die Laboruntersuchung des abgenommenen Blutes, das Gespräch über das Ergebnis der Untersuchungen und - bei vorliegenden Auffälligkeiten - das Beratungsgespräch über weiterführende diagnostische Maßnahmen im Rahmen von nur einem Termin direkt in der Praxis erfolgen.

Das in der Praxis abgenommene Blut wird bei uns im hauseigenen Labor sofort analysiert. Auf diese Weise erhalten Sie sämtliche Befunde zeitnah und aus einer Hand. Die Blutabnahme, die Analyse der Blutprobe im Labor und die Ultraschalluntersuchung nehmen in etwa eine Stunde Zeit in Anspruch.

Bei Fragen zur Nackenfaltenuntersuchung und zu anderen Untersuchungen während der Schwangerschaft bin ich gerne persönlich für Sie da.
Stichwörter zu

Dr. Thomas Douschan

:

Zyste

 |

Brustkrebs

 |

Down-Syndrom

 |

Eileiterschwangerschaft

 |

Gebärmutterhalskrebs

 |

Ultraschall

 |

Nackenfaltenmessung

 |

Organscreening

 |

Schwangerschaft

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.021 sec.)