Dr. Andrea Luidold

Dr. Andrea Luidold

Ästhetische Medizin

/

Allgemeinmedizin

03452 / 8... Anrufen Nr. zeigen
Grazer Straße 125,

8430 Leibnitz

Übersicht zu Ästhetische Medizinerin Dr. Andrea Luidold
Leistungen von Ästhetische Medizinerin Dr. Andrea Luidold
Praxis Dr. Andrea Luidold / Über uns
Kontakt zu Ästhetische Medizinerin Dr. Andrea Luidold
Bewertungen zu Ästhetische Medizinerin Dr. Andrea Luidold

Botox

Zu den Schwerpunkten meiner Tätigkeit zählt u.a. die Behandlung von Falten mittels Botox und Hyaluronsäure - mit beiden Substanzen lässt sich ein natürlich aussehendes Gesamtergebnis erreichen.
Egal ob Botox, die körpereigene Substanz Hyaluronsäure oder eine Kombination aus Botox und Hyaluron - Ziel jeder Behandlung in meinen Ordinationen ist eine harmonische Gesichtsmodellierung, bei welcher die individuellen Vorzüge des Patienten optimal betont und Falten sanft geglättet werden.
 
  • Ursachen für Falten
Falten sind eine natürliche Alterserscheinung - jeder Mensch bekommt früher oder später Falten. Mit den Jahren produziert der Körper immer weniger körpereigene Hyaluronsäure und Kollagen, wodurch die Haut an Elastizität und Straffheit verliert. Wie tief bzw. stark die Falten ausgeprägt sind und ab welchem Alter sie sich bemerkbar machen ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und wird zum Teil durch Faktoren wie genetische Veranlagung, Sonneneinstrahlung, Hautpflege und Lifestyle-Faktoren wie Ernährung, Schlaf und Rauchen beeinflusst.
 
Slower and better aging mit Botulinumtoxin
Botulinumtoxin, kurz Botox, ist eine von mehreren Möglichkeiten, um Falten gezielt zu behandeln. Bei Botox handelt es sich um ein neurotoxisches Protein, welches bereits seit vielen Jahren in der ästhetischen Medizin zum Einsatz kommt und auch in anderen medizinischen Bereichen verwendet wird.

Bei der Faltenbehandlung wird eine bestimmte Menge Botox in die jeweilige Hautregion injiziiert. Der hautstraffende Effekt von Botox beruht auf der abschwächenden Wirkung bestimmter Muskelgruppen, wodurch die Mimik entspannt wird.
 
Anwendungsbereiche von Botulinumtoxin
Folgende Körperpartien lassen sich mit Botox gut behandeln und somit faltenarm halten:
 
  • Stirnfalten/Zornesfalte
  • Lachfältchen rund um die Augen
  • Falten rund um die Lippen
  • Dekolleté-Falten
  • Halsfalten
  • Marionettenfalten
  • Übermäßige Achselschweißproduktion
  • Migränebehandlung durch gezielte Injektionen im Bereich der Stirn/Kopf/Nackenmuskulatur

Migräne kann durch gezielte Botox Injektionen gemildert und oft sogar ganz unterdrückt werden. 
Botox hilft bei Migräne und Spannungskopfschmerzen, denn es hemmt die Erregungsübertragung vom Nerven auf die Muskulatur.
Als angenehmer Begleiteffekt werden dabei auch die mimischen Falten im Stirnbereich geglättet.

Neben der Botox-Behandlung im Augen-, Lippen-, Stirn- und Dekolleté-Bereich biete ich Patienten, die stärker schwitzen bzw. an Hyperhidrose leiden Botox zur Behandlung der übermäßigen Schweißproduktion im Achselbereich an.
 
  • Ablauf der Behandlung
Patienten, die das erste Mal in eine der Ordinationen kommen werden im Rahmen eines kostenlosen Erstgesprächs ausführlich über die jeweiligen Behandlungsmöglichkeiten informiert. Zudem erhalten Sie einen Aufklärungsbogen mit nach Hause, in welchem alle wichtigen Informationen nochmals verständlich zusammengefasst sind.

Sollten Sie sich für eine Behandlung entscheiden, erstelle ich ein exklusives typ- und hautgerechtes Behandlungskonzept - ganz nach der Philosophie "Weniger ist mehr" zeige ich Ihnen Schritt für Schritt wie wir Ihre Mimik langfristig so glätten, dass einzelne Hautpartien deutlich straffer und verjüngt aussehen, es dabei jedoch nicht zu einem starren und unnatürlichen Gesichtsausdruck kommt.
 
Ausgezeichnete Ergebnisse erreicht man nur mit ausgezeichneten Produkten - in den Ordinationen kommen ausschließlich hochwertige europäische Produkte zum Einsatz, deren Sicherheit und Wirksamkeit über die Jahre immer wieder belegt wurden.
 
Die Menge der injizierten Substanz orientiert sich am Einsatzort, dem gewünschten Ergebnis und anderen Faktoren und wird für jeden Patienten und jede Behandlung exakt berechnet. Die Substanz wird mit sehr feinen Nadeln am Einsatzort verabreicht, die Einstichstellen sind nach etwa zehn Minuten kaum noch zu sehen.
 
Ist die Behandlung schmerzhaft?
Die Behandlung ist im Regelfall nicht schmerzhaft. Vor der Behandlung kann die jeweilige Hautpartie mit einer anästhesierenden Creme betäubt werden.
 
Wann ist das Ergebnis der Botox-Behandlung sichtbar und wie lange hält die Wirkung an?
Der Patient ist gleich nach der Behandlung wieder voll einsatzfähig. Die Wirkung von Botox entfaltet sich nach etwa drei bis fünf Tagen. Der volle Effekt stellt sich etwa eine Woche nach der Behandlung ein.
 
Die genaue Dauer der Wirkung ist von Patient zu Patient verschieden und orientiert sich u.a. daran, wie schnell die Substanz vom Körper wieder abgebaut wird. Im Regelfall beginnt der Körper nach etwa vier bis sechs Monaten das Botulinumtoxin wieder abzubauen. Die Behandlung kann ohne Bedenken beliebig oft wiederholt werden.
 
Für ein bestmögliches Ergebnis empfiehlt sich in vielen Fällen die Kombination aus Botox und Hyaluron.
Stichwörter zu

Dr. Andrea Luidold

:

Hyperhidrose

 |

Botox

 |

Hyaluron

 |

Filler

 |

Schönheit

 |

Microneedling

 |

Abnehmen

 |

Fadenlifting

 |

Mesotherapie

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.022 sec.)