Dr. Ernst Schweidler

Dr. Ernst Schweidler

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

07472 / 6... Anrufen Nr. zeigen
Wiener Straße 9,

3300 Amstetten

Übersicht zu Zahnarzt Dr. Ernst Schweidler
Leistungen von Zahnarzt Dr. Ernst Schweidler
Praxis Dr. Ernst Schweidler / Über uns
Kontakt zu Zahnarzt Dr. Ernst Schweidler
Bewertungen zu Zahnarzt Dr. Ernst Schweidler

Zahnprophylaxe - Mundhygiene

Zahnprophylaxe
Unter „Zahnprophylaxe“ versteht man Maßnahmen, mit denen man die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleischs erhalten beziehungsweise Zahn- und Zahnfleischerkrankungen vorbeugen kann.

Die beiden wichtigsten Arten der Zahnschädigung, denen es vorzubeugen gilt, sind Karies und Parodontitis. Beide werden durch verschiedene Bakterien verursacht, die sich natürlicherweise in der Mundhöhle des Menschen befinden. Wenn diese Bakterien durch ungenügende häusliche Mundhygiene oder falsche Ernährung Überhand nehmen, kann es in jedem Alter zu Karieserkrankung (umgangssprachlich als „Zahnfäule“ bezeichnet) bzw. Parodontitis (umgangssprachlich „Wackelzähne“) kommen.

Als Speerspitze gegen die Karieserkrankung kann die sogenannte Fissurenversiegelung gesehen werden. Bei dieser völlig schmerzfreien Versiegelung der ersten und ev. zweiten Molaren kann jener Karies vorgebeugt werden, die durch die altersbedingte, völlig normale Putzschwäche im hinteren Zahnbogen entstehen kann.

Eine Entzündung des Zahnfleischs (Gingivitis) oder des Zahnbettes (Parodontitis) entsteht durch festsitzende Bakterienbeläge (Plaque) auf den Zähnen sowie deren Verkalkungsprodukt, dem Zahnstein. Plaque und Zahnstein können beim umliegenden Zahnfleisch zu einer Entzündung führen. Breitet sich diese aus, kann es zu Beschwerden wie Zahnfleischbluten kommen, aber auch zum Rückgang des Zahnfleischs. Das kann auf Dauer den Sitz der Zähne lockern und im schlimmsten Fall zum Zahnverlust führen.

Was kann man tun, um diesen Erkrankungen vorzubeugen? Dr. Ernst Schweidler rät: „Das Geheimrezept ist einfach und besteht aus drei Punkten: Erstens eine gute häusliche Mundhygiene, also das Zähneputzen zweimal am Tag! Und zweitens das Trinken: Wer viel Leitungswasser und wenig zuckerhaltige Getränke trinkt, ist klar im Vorteil! Außerdem sollte man zweimal jährlich zum Zahnarzt zur professionellen Mundhygiene gehen.“


Mundhygiene
Mundhygiene ist eine professionelle Zahnreinigung, die in erster Linie zum Schutz vor Karies, Zahnfleischentzündungen und in weiterer Folge Parodontitis dient.

Beläge, Verfärbungen und Zahnstein werden entfernt, dadurch wird der Entstehung von Karies oder Parodontitis vorgebeugt. Besonders schmerzempfindliche Personen können vor der Mundhygiene eine Oberflächenbetäubung in Form eines anästhesierenden Gels bzw. einer Injektion bekommen. Im Normalfall bereitet eine professionelle Mundhygiene aber kaum Schmerzen.

Bei einer Mundhygiene werden die Zähne, der gesamte Mundraum (auch die Zunge!) professionell gereinigt. Somit wird auch eventuell bestehendem Mundgeruch vorgebeugt. Bakterienschlupfwinkel und Stellen an denen sich Beläge (Plaque) ablagern können (Plaqueretentionsstellen) werden entfernt, damit die Zähne zuhause besser gereinigt werden können. Eine Mundhygiene inklusive Untersuchung nimmt bei uns in etwa 50-60 Minuten in Anspruch. Der Zahnarzt oder die Mundhygieneassistentin gibt außerdem Tipps zur richtigen Zahnpflege.

Besuchen Sie auch unsere Homepage: www.lachenistleben.at
Stichwörter zu

Dr. Ernst Schweidler

:

Zahnfleischbluten

 |

Zahnschmerzen

 |

Zahnspange

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.016 sec.)