Dr. med. univ. A. Christian Reisinger - Zahnarzt Amstetten 3300

Dr. med. univ. A. Christian Reisinger

Kamarithstraße 6, 3300 Amstetten

Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung  - Dr. med. univ. A. Christian Reisinger - Zahnarzt Amstetten 3300
1/1

Als Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde ist es mir ein großes Anliegen, bei Möglichkeit zunächst immer alle verfügbaren Maßnahmen auszuschöpfen, mittels welcher es möglich ist, einen geschädigten Zahn zu erhalten, ehe dieser entfernt und entsprechend ersetzt wird. Eine dieser Maßnahmen zum Erhalt eines Zahnes ist die Wurzelbehandlung. Es handelt sich um eine Behandlung für einen Zahn, dessen Nerv von einer bakteriell bedingten Entzündung betroffen oder sogar bereits abgestorben ist (z. B. bedingt durch Karies). Mit Hilfe einer Wurzelbehandlung ist es, bei entsprechender Durchführung dieser, häufig möglich, den Zahn zu retten und für viele weitere Jahre zu erhalten.
    

  • Was passiert bei einer Wurzelbehandlung?

Im Rahmen der Behandlung wird zunächst das von der Entzündung betroffene oder bereits abgestorbene Gewebe gründlich entfernt und die Wurzelkanäle werden penibel gereinigt und desinfiziert, mit dem Ziel die für die Entzündung und den Krankheitsprozess verantwortlichen Erreger restlos zu entfernen. Sobald dieser Behandlungsschritt abgeschlossen ist, werden die Wurzelkanäle gefüllt und der Zahn wird bakteriendicht verschlossen (z. B. durch eine Krone), um das Risiko für eine erneute Infektion auf das maximal mögliche Minimum zu reduzieren.

Eine Lokalanästhesie sorgt dafür, dass Patienten während der Behandlung keine Schmerzen verspüren, auf Wunsch können wir auch unter Lachgas-Sedierung behandeln.

 

Die Herausforderung für den Zahnarzt...
... bei einer solchen Behandlung besteht darin, dass es sich bei den Wurzelkanälen - die für eine erfolgreiche Behandlung gründlich aufbereitet und gereinigt werden müssen - um feine Strukturen mit oftmals kompliziertem Verlauf handelt. Dieser Umstand macht die Wurzelbehandlung zu einer Behandlung, die vom Zahnarzt viel Fachwissen und ein hohes Maß an Präzision auf kleinstem Raum erfordert.

Als Zahnarzt habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, um jeden Zahn zu kämpfen. Einen wesentlichen Beitrag dazu, dass wir viele Zähne erhalten können leisten nicht zuletzt auch die moderne apparative Ausstattung der Praxis und der Einsatz von modernsten Verfahren und (technischen) Hilfsmitteln.

 

Hierzu zählen u. a.:

  • Kofferdam (Spanngummi): Ermöglicht ein sicheres und "trockenes" Vorgehen in keimfreier Behandlungsumgebung
  • Starke Vergrößerungstechnik zum sicheren Auffinden der Wurzelkanäle
  • Elektronische Längenmessung der Wurzelkanäle
  • Einsatz von maschinellen Instrumenten zur Reinigung und Aufbereitung der Kanäle
  • Ultraschall-aktivierte Spülung der Wurzelkanäle
  • Einsatz von Ozon zur Desinfektion der Wurzelkanäle
  • Reziproke Wurzelkanalfüllung

Mit Hilfe dieser Maßnahmen haben Zähne, die ansonsten gezogen werden müssten, häufig eine gute Langzeitprognose. Bei einigen der von uns in der Praxis angebotenen Leistungen handelt es sich um Zusatzleistungen (z. B. Ozonbehandlung), die ergänzend zu einer herkömmlichen (nach Satzungen der österreichischen Krankenkassen "ausreichenden und zweckmäßigen") und von der Krankenkassa bezahlten Wurzelbehandlung angeboten werden und auf Wunsch zum Einsatz kommen können.

 

Gerne beraten wir Sie hierzu persönlich in der Praxis.
 

 

Erweitertes Profil (entgeltlich).

Filter

Zurücksetzen

Krankenkasse

Online-Termine

Sortierung

Gesamtbewertung

Merkmale