Dr. med. univ. A. Christian Reisinger - Zahnarzt Amstetten 3300

Dr. med. univ. A. Christian Reisinger

Kamarithstraße 6, 3300 Amstetten

Kieferorthopädie

Kieferorthopädie - Dr. med. univ. A. Christian Reisinger - Zahnarzt Amstetten 3300
1/1
Quelle: Dr. med. univ. A. Christian Reisinger

"Ich habe meine Zahnspange als Kind nur selten getragen", oder " Früher war diese Behandlung nicht so üblich wie heute".Dieses und ähnliches hören wir in unserer Praxis täglich von unseren erwachsenen Patienten, die auch sehr oft Hemmungen haben, den Mund weit zu öffnen oder richtig zu lachen."

Kieferorthopädie nicht altersabhängig
Man muss wissen, dass eine Regulierung nicht nur etwas für Kinder ist. Zähne können in jedem Alter bewegt werden. In den USA gehört die Zahnspange für Erwachsene bereits zum guten Ton. Ein gepflegtes und regelmäßiges Gebiss ist dort ein Muss, um in höhere Positionen aufsteigen zu können. Diesen Trend bekommen wir langsam auch in unserer Praxis zu spüren, die Patienten stellen immer höhere Ansprüche an Funktion und vor allem Ästhetik. Die Zähne werden mit durchsichtigen Klammern und beschichtetem Weißmetalldraht reguliert. Diese Version eines festsitzenden Retentionsgerätes ist auf einige Entfernung kaum mehr zu erkennen.

Fällt die Zahnklammer nicht zu stark auf?
Nein! Bei den festsitzenden Behandlungsmethoden (bei Erwachsenen fast immer notwendig) kann man aus verschiedenen Materialien auswählen, sei es Metall, Keramik oder transparentem Kunststoff, sodaß die "Brackets" (kleine Halteelemente, die mit speziellen Klebeverfahren vorne oder in manchen Fällen auch hinten auf die Zähne geklebt werden) kaum oder gar nicht sichtbar sind.

Kieferorthopädie ist auch Vorbeugung gegen Karies
Im Gegensatz zu eng bzw. verschachtelt stehenden Zähnen gibt es in einer regelmäßigen Zahnreihe kaum Schmutznischen und Putzhindernisse - daher weniger Karies! Durch die Regulierung werden auch Fehlbelastungen und falsche Kieferstellungen beseitigt, sodaß Spätfolgen wie Parodontose oder Kiefergelenksbeschwerden verbunden mit atypischem Kopfschmerz sehr oft vermieden werden können.

Kosten
Auch bei Erwachsenen übernimmt die Kasse in der Regel einen Teil der Kosten.

Der Erfolg
Vom kieferorthopädisch tätigen Zahnarzt erfordert vor allem die festsitzende Technik, neben großem Fachwissen und ständiger Fortbildung, viel technischen Aufwand bei Diagnose und Therapie. Computerunterstützte Planungs- und Platzberechnungsmethoden spielen in unserer Praxis eine immer größere Rolle.

Erweitertes Profil (entgeltlich).
Letzte Aktualisierung: 06.02.2018

Filter

Zurücksetzen

Krankenkasse

Online-Termine

Sortierung

Gesamtbewertung

Merkmale

Wir setzen Cookies auf DocFinder.at ein, um Zugriffe zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihr Nutzererlebnis zu verbessern.