Dr. Franklin Emmanuel Kühhas - Urologe Wien 1010

Dr. Franklin Emmanuel Kühhas

Stadiongasse 6-8/ Top 30, 1010 Wien

Penisprothese

Penisprothese - Dr. Franklin Emmanuel Kühhas - Urologe Wien 1010
1/1

Kaum eine andere Behandlung hat so viele zufriedene Patienten und wird gleichzeitig noch immer so tabuisiert und kontrovers diskutiert wie die Penisprothese.

Das liegt vermutlich daran, dass Patienten mit dem Begriff "Prothese" den künstlichen Ersatz eines Körperteils assoziieren. Da beim Einsetzen der Penisprothese aber nicht der Penis ersetzt wird, sondern lediglich der normale Erektionsmechanismus im Schwellkörper des Penis, handelt es sich bei der Penisprothese viel mehr um eine effektive Hilfe bei therapieresistenten Erektionsstörungen als um eine Prothese im herkömmlichen Sinn.

Wann kommt die Penisprothese zum Einsatz?
Die Penisprothese ist eine operative Methode zur Behandlung der erektilen Dysfunktion.

Ziel der Implantation einer Penisprothese ist, dass der Patient mit Hilfe der Prothese wieder ein erfülltes Sexualleben führen kann, welches mit einer Ejakulation und einem Orgasmus endet, ebenso, wie es vor Beginn der erektilen Dysfunktion war. Es handelt sich um eine effektive Erektionshilfe mit der Sie ohne Angst vor dem Verlust der Erektion wieder aktiv am Geschlechtsverkehr teilnehmen können.haben
Da es sich bei der Implantation der Penisprothese um einen irreversiblen (nicht rückgängig zu machenden) Eingriff handelt, sollten vor dem Eingriff alle konservativen Therapiemethoden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion ausgeschöpft worden sein.

Verändert sich der Penis durch die Implantation der Penisprothese?
Nein. Bei der Implantation wird nicht der Penis ersetzt, sondern lediglich der normale Erektionsmechanismus im Schwellkörper des Penis. Nach der Operation

  • fühlt sich der Penis so an, wie Sie es gewohnt sind,
  • sieht der Penis genauso aus, wie Sie es gewohnt sind, und auch
  • die Art wie Sie Ihren Penis wahrnehmen verändert sich nicht.

 

Es kommt auch zu keiner Beeinträchtigung des Gefühlslebens Ihres Penis- Zusammenfassend: Sie spüren nach der Operation alles genauso, wie Sie es vor der Operation gespürt haben.

Penisprothesenimplantation und Penisverlängerung:
Bei vielen Patienten ist der Verlust an Penislänge aufgrund von diversen Erkrankungen ein Problem. Vor allem bei der erworbenen Penisverkrümmung (Induratio Penis Plastica) und nach der Behandlung eines Prostatakrebs mittels Operation oder Strahlentherapie kann die Penislänge abnehmen und in einer psychischen Belastungen resultieren. Wenn gleichzeitig eine therapieresistente Erektionsstörung vorliegt, können beide Probleme durch eine von mir mitentwickelte Technik behoben werden. Eine gleichzeitige Verlängerung des Penis und die Wiederherstellung ihrer Potenz ist möglich (siehe Animation).

Impotenz und das Interesse an einer Penisprothese sind absolut keine Gründe für Schamgefühle.

Wenn konservative Maßnahmen zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bisher nicht effektiv waren, kläre ich Sie in der Ordination gerne im Detail über alle Aspekte der Penisprothese und die einzelnen Operationsschritte auf.
 

 

 

Erweitertes Profil (entgeltlich).