Gesundheitsnews

Gesundheitsnews

Die Magersucht ist eine schwere, behandlungsbedürftige Essstörung. Achten Sie auf die Alarmzeichen.

Die Behandlung zielt darauf, die Symptome zu mildern und die Viren so schnell wie möglich aus dem Körper zu befördern.

Die Gonorrhoe, umgangssprachlich Tripper, ist die weltweit dritthäufigste sexuell übertragbare Infektion. Unbehandelt kann sie zu schweren Folgen führen.

In der Krebstherapie angewendet soll eine Strahlentherapie Tumorzellen zerstören und kann als alleinige Therapie eingesetzt werden oder mit anderen Therapien, wie etwa einer Chemotherapie, kombiniert werden.

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion werden vom Körper zu wenige Schilddrüsenhormone produziert. Optimal dosierte Medikamente können die fehlenden Hormone gezielt ausgleichen.

Bei einer Phimose (Vorhautverengung) kann die Vorhaut nicht zurückgezogen werden. Bis zu einem gewissen Alter ist eine enge Vorhaut ein normaler Zustand, der, wenn keine Beschwerden auftreten, keine Behandlung erfordert. Besteht die Phimose jedoch über einen längeren Zeitraum und verursacht sie Probleme, kann eine Behandlung erforderlich sein. Diese kann konservativ oder operativ erfolgen. Lesen Sie hier alles Wichtige zum Thema Vorhautverengung.

Woran erkennt man eine Pilzvergiftung und was ist im Fall des Falles zu tun? Die Antworten finden Sie hier.

Bandscheibenvorfälle zählen zu den häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen. Dank moderner Behandlungsmaßnahmen sind die Erfolgsaussichten Betroffener sehr gut.

Die Pneumokokken-Impfung ist eine Schutzmaßnahme gegen Pneumokokken-bedingte Entzündungskrankheiten. Lesen Sie hier, wie die Impfung wirkt und welche Personen verstärkt auf einen umfassenden Impfschutz achten sollten.

Bissverletzungen, die von Tieren oder Menschen herrühren, sind meist keine Bagatellverletzungen und können zu einer ausgedehnten Gewebszerstörung mit dem Verlust funktioneller Strukturen führen. Problematisch sind vor allem Erreger im Speichel, die mit dem Biss in die Wunde gelangen. Bissverletzungen sollten daher auch immer dem Arzt vorgestellt werden. Wichtig ist gegebenenfalls auch eine antibiotische Behandlung sowie die Impfung gegen Tollwut bzw. Tetanus.

FOLGEN SIE UNS

TOP GELESEN

Herpes Zoster Bluttest

Die Gürtelrose ist eine Erkrankung, die unbehandelt zu schweren Komplikationen und chronischen Schmerzen führen kann. Woran sie eine Gürtelrose erkennen und wie die Krankheit behandelt wird, lesen Sie hier.