Ing. Dr. Christopher Pivec - Radiologe Wien 1180

Ing. Dr. Christopher Pivec

Theresiengasse 46/2, 1180 Wien

Chronische Schmerzen

Chronische Schmerzen - Ing. Dr. Christopher Pivec - Radiologe Wien 1180
1/1

Schmerzen haben im Körper eine biologische Notwendigkeit und wichtige Funktion, da sie signalisieren, dass Veränderungen oder Schädigungen vorliegen. Ist die Ursache/der Auslöser der Schmerzen geheilt/beseitigt, klingen akute Schmerzen ab, was auch das wesentliche Unterscheidungskriterium zu chronischen Schmerzen ist: Der chronische Schmerz hat seine Warnfunktion und biologische Notwendigkeit verloren und ist nicht mehr (nur) eine Begleiterscheinung bzw. ein Symptom einer Erkrankung oder Verletzung, sondern hat sich zu einem eigenen Krankheitsbild verselbstständigt.

Chronische Schmerzen, darunter z.B. Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparats wie Rückenschmerzen oder neuropathische Schmerzen, können das Wohlbefinden und die Lebensqualität in vielerlei Hinsicht beeinträchtigen. Wichtig für die Schmerztherapie ist eine genaue Kenntnis über den Schmerz (Dauer, Schmerzqualität, Lokalisation, Ursache, Schmerzumstände/-auslösung), sodass die Behandlung am Ursprung ansetzen und so nachhaltig wirksam sein kann.

Hochauflösender Ultraschall
Hochauflösender Ultraschall ermöglicht die schmerzfreie Untersuchung unterschiedlicher Strukturen im Körper mit einer extrem hohen Präzision. Die hierfür verwendeten Sonden arbeiten mit einer doppelt so hohen Frequenz wie bisher üblich, wodurch es möglich wird, selbst kleinste Strukturen gezielt zu untersuchen - genau, schmerzfrei und ganz ohne schädliche Strahlenbelastung.

Das PUC ist mit den modernsten Ultraschallgeräten ausgestattet. All unsere Untersuchungen erfolgen mittels hochauflösendem Ultraschall. Insbesondere auch bei Nervenschmerzen, deren Diagnostik oftmals besonders komplex ist, ist dank hochauflösendem Ultraschall eine frühe und exakte Abklärung möglich.

Schmerztherapie
Die Therapie von chronischen Schmerzen orientiert sich ganz an der individuellen Situation des Patienten und setzt sich häufig, je nach Schmerzlokalisation, -ursache, -art, -intensität und anderen Faktoren, aus mehreren Bausteinen zusammen.

Im PUC bieten wir Patienten zur Behandlung von chronischen Schmerzen verschiedene ultraschallgezielte Therapien an. Für andere benötigte Therapien verweisen wir unser umfangreiches Netzwerk an medizinischen Partnern.

Zur ultraschallgezielten Therapie zählen z.B. Botox-Infiltrationen, Hydrodissektion, Lokalanästhesie-, Kortison-, Hyaluronsäure-, Alkohol/Phenol- und ACP-Infiltrationen. Es handelt sich in jedem Fall um eine minimal-invasive und damit gewebeschonende Infiltration, im Rahmen welcher die jeweiligen Substanzen ultraschallgezielt und somit punktgenau in den jeweiligen Bereich injiziert werden, mit dem Ziel Entzündungen zu beseitigen, Heilungsprozesse zu beschleunigen und das Schmerzgeschehen zu mildern bzw. zu unterbrechen.

Großer Vorteil der ultraschallgezielten Infiltration ist, dass die Verabreichung der jeweiligen Substanz unter Sicht erfolgt und dadurch mit besonderer Genauigkeit durchgeführt werden kann, die Substanz wird also genau dort verabreicht, wo sie ihre Wirkung entfalten soll.

Bei Fragen zur Abklärung chronischer Schmerzen mit hochauflösendem Ultraschall und zur ultraschallgezielten Therapie bin ich gerne persönlich für Sie da.

Erweitertes Profil (entgeltlich).