Dr. Eva Brunegger

Dr. Eva Brunegger

Allgemeinmedizin

/

Psychotherapie

0660 / 128... Anrufen Nr. zeigen
Hallerschloßstraße 3,

8010 Graz

Übersicht zu Praktische Ärztin Dr. Eva Brunegger
Leistungen von Praktische Ärztin Dr. Eva Brunegger
Praxis Dr. Eva Brunegger / Über uns
Kontakt zu Praktische Ärztin Dr. Eva Brunegger
Bewertungen zu Praktische Ärztin Dr. Eva Brunegger

Burnout

Jeder Mensch ist im täglichen Leben immer wieder mit belastenden Situationen und Stress konfrontiert, sei es im Berufs- und/oder Privatleben. Solange solche Situationen als Herausforderungen wahrgenommen und erlebt werden und ausreichend persönliche Ressourcen vorhanden sind, bereichern sie unser Leben.
 
Allerdings kann es leicht passieren, dass die Grenzen der individuellen Belastbarkeit erreicht und die Energiespeicher erschöpft sind.
Beim Burnout-Syndrom, auch bekannt als "Ausgebranntsein", handelt es sich um einen Zustand der emotionalen Erschöpfung mit gleichzeitig reduzierter Leistungsfähigkeit. Diese körperliche, geistige und emotionale Erschöpfung wird meistens durch Überlastung aus dem beruflichen und/oder privaten Umfeld verursacht und durch Stress ausgelöst.

Anzeichen für Burnout

Die Symptome für ein Burnout werden prinzipiell in drei Kategorien unterteilt - Emotionale Erschöpfung, Depersonalisierung und das Erleben von Misserfolg.

Patienten mit Burnout-Syndrom leiden vermehrt unter Antriebsschwäche, sind leichter reizbar als üblich, müde und kraftlos, weiters stellt sich häufig eine gewisse Gleichgültigkeit gegenüber Menschen, Angelegenheiten etc. ein, die zuvor einen wesentlich wichtigeren Stellenwert hatten.
 
Ein großes Problem besteht darin, dass die Betroffenen häufig selbst nicht merken, dass das Verhältnis aus Stress und Erholung aus dem Lot geraten ist.

Prävention von Burnout

Das Gute an Burnout ist, dass dem Syndrom bei rechtzeitigem Handeln gut entgegengewirkt werden kann. Schon ein frühzeitiges Ansprechen auf den Stress und etwaige Verhaltensänderungen kann bei Betroffenen einiges bewirken. Durch das Bewusstmachen der Situation können rechtzeitig die richtigen Maßnahmen gesetzt werden, um ein komplettes Ausgebranntsein zu verhindern. Fragen wie "Was verbraucht am meisten meiner Energie?", "Was gibt mir Energie?", "Was kommt in meinem Leben zu kurz?", "Was würde ich gerne öfter für mich selbst tun?", "Löse ich Konflikte heute anders als noch vor einiger Zeit?", "Wie gehe ich mich plötzlichen Herausforderungen/Stress um?" etc.  können helfen sich intensiver und bewusster mit der aktuellen emotionalen Gesundheit zu befassen und diese aus einem anderen Blickwinkel wahrzunehmen.

Burnout-Therapie

Die Therapie des Burnout-Syndroms gestaltet sich von Patient zu Patient sehr unterschiedlich und kann eine Kombination aus verschiedenen einzelnen Behandlungen sein. Die Basis der Burnout-Therapie sind regelmäßige ärztliche Gespräche mit den Zielen, die persönliche Situation aufzuarbeiten, Stress abzubauen und neue Wege/Instrumente für effektives Stressmanagement zu finden. Die Gesprächstherapie kann jederzeit durch andere Therapien und Behandlungen wie Entspannungsübungen, kognitives Verhaltenstraining, Kommunikationstraining, physikalische Therapien etc. ergänzt werden.
 
Haben sich zusätzlich zum Burnout-Syndrom körperliche Beschwerden wie etwa erhöhter (stressbedingter) Blutdruck, Gastritis oder diverse Schmerzzustände manifestiert, werden diese parallel zur Burnout-Therapie behandelt. Bei vielen Patienten klingen einige der auftretenden Symptome auch mit Besserung des emotionalen Erschöpfungszustands wieder ab.
 
Für weitere Informationen zu Burnout sowie zur Prävention und Therapie von Burnout bin ich gerne persönlich für Sie da!
Stichwörter zu

Dr. Eva Brunegger

:

Stress

 |

Psychotherapie

 |

Depression

 |

Burnout

 |

Trauer

 |

Krise

 |

Paartherapie

 |

Verhaltenstherapie

 |

Progressive Muskelentspannung

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.015 sec.)