MR Dr. Konstantin Chrysopoulos

Webgasse 11/9a, 1060 Wien

[[ remainingText(store.title, 5)]]
Regeln und Tipps für Erfahrungsberichte

Das sollten Sie beim Schreiben berücksichtigen:

  • Nur eigene Erfahrungen / Ich-Perspektive
  • Fairness, Respekt und Höflichkeit
  • Ehrlichkeit und Sachlichkeit
  • Begründung der Meinung
  • Behauptungen von Tatsachen nur wenn nachweisbar
  • Verständliche und nachvollziehbare Bewertungen
  • Klare Formulierungen (ohne Ironie, Abkürzungen, etc.)
  • Kritik als Verbesserungsvorschlag formulieren

Achtung! Das ist NICHT erlaubt:

  • Behauptung falscher oder nicht nachweisbarer Tatsachen
  • Beleidigende Äußerungen oder Aufrufe den Arzt zu meiden
  • Schwerwiegende Vorwürfe (z.B. Fehldiagnosen)
  • Diskussion über fehlende Kompetenz oder fehlerhafte Abrechnung
  • Verfassen von Gerüchten oder Erfahrungen anderer
  • Selbstbewertung als Arzt oder durch beauftragte Dritte
  • Mehrfachbewertung innerhalb kurzer Zeit
[[ remainingText(store.text, 50)]]

Aktuelle Bewertungen zu MR Dr. Konstantin Chrysopoulos

Erster Eindruck: mehr als zufriedenstellend

5,0
Freundlich, unkompliziert, Wartezeit auch in Ordnung, ein freundlicher Arzt, der sich ausreichend Zeit für mich genommen hat

Bin begeistert!

5,0
Hatte gestern in der Uni einen kleinen Zusammenbruch während einer Klausur (zuerst nur Halsweh, das dann in Fieber, Schüttelfrost etc. ausgeartet ist) und mir gings wirklich schlecht, hab nur mehr geweint und wusste nicht wohin. Bin dann einfach in ein Taxi gestiegen und letztendlich bei Dr. Chrysopoulos gelandet. Ich muss dazu sagen, dass ich meinen Hauptwohnsitz im Burgenland habe, aber aufgrund meines Studiums unter der Woche in Wien lebe und daher meinen eigentlichen Hausarzt im Burgenland habe, trotzdem hat mich Dr. Chrysopoulos nach kurzer Erklärung "aufgenommen" (obwohl ich dieses Quartal schon bei meinem Arzt im Bgld meine E-Card gesteckt habe und auch schon erleben musste, abgewiesen zu werden bei einem Arzt in Wien!). Ich habe mich wirklich in guten Händen gefühlt, er war sehr, sehr nett und hat mir auch einige Medikamente verschrieben, dank denen es mir nach einigen Stunden schon um einiges besser gegangen ist. Würde ich in Wien meinen Hauptwohnsitz, wäre er bestimmt mein Hausarzt.
Bin ihm noch immer sehr dankbar, mich in meinem gestrigen, verzweifelten und schrecklichen Zustand behandelt zu haben.
PS: es gibt keine Empfangsdame, also man kommt direkt in den Warteraum. Weniger anzeigen
Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.