Nasenkorrektur

Nasenkorrektur - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
1/1

Bei Nasenkorrekturoperationen (Rhinoplastiken) wird das Ziel verfolgt disharmonische Faktoren im Bereich der Nase zu eliminieren.

Dieses ästhetische Gleichgewicht kann durch Entfernung von Höckern, Verschmälerung des Nasenrückens, Formung und Anhebung der Nasenspitze und Verkürzung oder Verlängerung der Nase erfolgen. Belüftungsstörungen die z.B. durch eine Verkrümmung der Nasenscheidenwand hervorgerufen werden können in ein und demselben Eingriff korrigiert werden. Die Nasenarchitektur ist ein Zusammenspiel aus verschiedenen Knorpeln, Knochen, Bindegewebe und der Haut, die diese Strukturen bedeckt.

Eine Veränderung an nur einem Baustein hat immer auch Folgen für alle anderen Nasenteile, weshalb diese Korrekturoperationen ein hohes Maß an Erfahrung erfordern.

Wie alle Eingriffe in der plastischen Chirurgie sollten auch Naseneingriffe erst ab dem abgeschlossenen Knochenwachstum durchgeführt werden - etwa ab dem vollendeten 18. Lebensjahr.

Eingriffe an der Nase werden meist in Vollnarkose durchgeführt, da dies einen höheren Komfort für die PatientInnen garantiert.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.