Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien

Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg

Kreuzgasse 17-19, 1180 Wien

Bruststraffung

Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
1/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
2/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
3/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
4/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
5/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
6/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
7/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
8/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
9/10
Bruststraffung - Prim. Univ.Doz. Dr. Artur Worseg - Plastischer Chirurg 1180 Wien
10/10

01. Bruststraffung


Nach großen Gewichtsschwankungen und Schwangerschaften mit darauffolgenden Stillperioden, kann die weibliche Brust oft etwas leer wirken und nach unten sinken.

Je nach Beschaffenheit des Brustdrüsengewebes und Hautelastizität kann durch eine Bruststraffung die ursprüngliche Form wiederhergestellt werden, ohne das Volumen der Brust zu verkleinern.

Dieser Eingriff wird in Vollnarkose durchgeführt und dauert je nach Aufwand zwischen 1,5 und 2 Stunden. Nach dem Eingriff ist ein Aufenthalt für eine Nacht sinnvoll, da sowohl regelmäßige Schmerzmedikation als auch Drainagen in den ersten 24 Stunden gegeben werden.


BRUSTSTRAFFUNG VORHER

Die Brust erscheint oft vor allem im oberen Pol sehr leer und das Hautbild hat sich in vielen Fällen auch verändert.

Nicht nur die Höhe und auch oft Größe des Brustwarzenhofes werden verändert sondern auch das gesamte Volumen von der unteren Hälfte in die obere Hälfte der Brustverlagert.

Bei dieser Operation sind mehr Narben als durch eine Vergrößerung zu erwarten, wie in der Grafik angedeutet.

Bruststraffung: vorher


BRUSTSTRAFFUNG NACHHER

Der Narbenverlauf erstreckt sich meist um die Brustwarze und gerade in die Unterbrustfalte verlaufend, wobei in ausgewählten Fällen ein gleichzeitiges Einsetzen eines Implantats zusätzliche Fülle wiedergeben kann.

Durch die Vielzahl der technischen Möglichkeiten kann in den Händen eines erfahrenen plastischen Chirurgen eine natürliche Brustformung erfolgen, wenn vor der Operation zusammen mit der Patientin die richtige Methode gewählt wird.

Bruststraffung: nachher

02. Top 5 Fragen zum Thema Brustvergrößerung

Prim. Univ.Doz. Dr. Worseg beantwortet die 5 häufigsten Fragen zum Thema Brustvergrößerung in der DocFinder Experten-Sprechstunde.

03. Brustvergrößerung


Die weibliche Brust zeigt deutliche Unterschiede in Ihrer Form und Größe und unterliegt das ganze Leben lang hormonell bedingten Schwankungen. Bei den meisten Frauen ist, unabhängig vom Lebensalter oder von der Tatsache, dass sie bereits ein oder mehrere Kinder gestillt haben, eine leichte Asymmetrie zu bemerken.

Allein aufgrund der unterschiedlichsten Ausprägungsformen ist es nachvollziehbar, dass auch die Techniken zur Vergrößerung der Brust sehr unterschiedlich sein können.

Die Vielzahl der Silikonimplantate, die von vielen Herstellern weltweit vertrieben wird, spiegeln dieses Bild und die Komplexität dieses Eingriffs wider.


MÖGLICHKEITEN DER IMPLANTATLAGE

Silikonkissen können prinzipiell unter dem Muskel (submuskulär) oder unter der Drüse (subglandulär) liegen, wobei bei neuen Techniken für ein besonders natürliches Ergebnis auch eine Mischform (dual plane) zu Anwendung kommen kann.


1. Submuskulär - Brustimplantat unter dem Muskel
Das Implantat liegt unter dem großen Brustmuskel. Diese Lage wird meist angewendet, wenn sehr wenig Drüsengewebe vorhanden ist und bei einer Lage unter der Drüse das Implantat zu sehr sichtbar und tastbar wäre. Der Brustmuskel wird lediglich an seinem unteren Rand abgelöst. Dadurch ist kein nennenswerter Kraftverlust nach der Operation vorhanden. Daher ist diese Implantatlage auch bei sehr sportlichen Frauen zu empfehlen.

Brustvergrößerung: Submuskulär - Brustimplantat unter dem Muskel


2. Sublandulär - Brustimplantat unter der Drüse
Das Implantat liegt unter der Brustdrüse und über dem großen Brustmuskel. Bei ausreichend und festem Drüsengewebe und bei kombinierter Straffung und Brustvergrößerung findet diese Methode häufig Ihre Anwendung um ein möglichst natürliches Ergebnis zu erreichen. Der Vorteil bei dieser Lage liegt in der Möglichkeit besonders starke Drüsengewebe von innen aufzulösen. Diese wird vor allem bei der tubulären Brust - Schlauchbrust durchgeführt.

Brustvergrößerung: Sublandulär - Brustimplantat unter der Drüse


3. Dual Plane - Doppellagen-Technik - Brustimplantat teils unter dem Muskel teils unter der Drüse
Diese Methode wird von erfahrenen Chirurgen in den letzten Jahren immer mehr angewendet, da hier die Vorteile der beiden bereits erwähnten Methoden kombiniert werden. Im oberen Bereich liegt das Implantat unter dem Muskel um gerade bei weniger Drüsengewebe einen möglichst natürlichen Übergang zu schaffen.

Im unteren Bereich der Brust liegt das Implantat unter der Drüse und kann sich natürlich in dieser bewegen. Vor allem bei Brustoperationen nach dem Stillen, wenden wir diese Methode sehr häufig und erfolgreich an.

Brustvergrößerung: Doppellagen-Technik - Brustimplantat teils unter dem Muskel teils unter der Drüse



MÖGLICHKEITEN DES ZUGANGS BEI DER OPERATION

Dem behandelnden Chirurgen stehen 3 Wege offen das Implantat in die Tasche einzubringen:
  • über die Brustumschlagfalte - inframmär
  • von der Achsel - axillär
  • über die Brustwarze - periareolär
Brustvergrößerung: Möglichkeiten des Zugangs bei der Operation

Welcher Zugang gewählt wird, sollte zusammen mit der Patientin genau besprochen werden. Über die Achsel ist nur dann sinnvoll, wenn wirklich kaum Drüsengewebe und damit auch keine natürliche Umschlagfalte vorhanden ist. Der Zugang über die Brustwarze wird bei tubulären Brüsten gewählt. Gerade wenn die Brustwarze sehr klein ist eignet sich dieser Weg nicht, da sonst eine größere Narbe zu erwarten ist.

Der häufigste Zugang gerade für die "Dual-plane" Methode ist der Zugang über die Brustumschlagfalte, da hier sowohl der Muskel als auch die Drüse am übersichtlichsten zugänglich sind.


PLANUNG DER BRUSTOPERATION

Zusammen mit der Größenvorstellung der Patientin und den körperlichen Voraussetzungen können wir ein Konzept für eine zufriedenstellende Körbchengröße erarbeiten. Die Möglichkeiten der Lage und Größe der Operationsnarbe können in einem persönlichen Gespräch erläutert werden.


3D - PLANUNG DER BRUSTOPERATION!

Wie wird meine Brust nach der Operation? Mit der Axis Three 3D Simulationsplattform ist es nun erstmals möglich der Patientin einen möglichen visuellen Eindruck in die Zukunft nach der Operation zu geben.


04. Brustverkleinerung


Durch den operativen Eingriff der Brustverkleinerung werden meist mehrere Beschwerden behoben.

Patientinnen mit großen Brüsten berichten vor allem von Nacken und Rückenbeschwerden und eine deutlichen Einschränkung hinsichtlich sportlicher Aktivitäten.

Die operativen Möglichkeiten weibliche Brüste zu verkleinern sind sehr vielseitig. Wichtig ist, mit der Patientin in einem persönlichen Gespräch zu klären, welche BH-Körbchengröße nach der Operation erreicht werden soll. Der Eingriff wird immer in Vollnarkose durchgeführt und ist meist mit einem 2-tägigen stationären Spitalsaufenthalt verbunden.

Der Eingriff ist kaum schmerzhaft und nach der Operation durch einen erfahrenen Chirurgen berichten die Patientinnen meist von einem neuen Lebensgefühl.

Je nach Brustform und geplanter Brustgröße, stehen uns zahlreiche Operationstechniken zur Verfügung. In allen Fällen muss um den Brustwarzenhof geschnitten werden, wodurch dieser gleichzeitig verkleinert wird. Die Narbe zieht weiter vertikal über die untere Brusthälfte zur Unterbrustfalte und muss zumeist horizontal in dieser auslaufen (verkehrtes T).

In einzelnen Fällen wird eine Brustverkleinerung auch von den Krankenkassen übernommen. Anhaltende Beschwerden über einen gewissen Zeitraum, physikalische Therapie aufgrund von Rückenbeschwerden über min. ein Jahr, ein entsprechender BMI (Body-mass-index) und das zu erwartete Resektionsvolumen von 500g/Seite müssen hierfür gegeben sein.

05. Brustwarzenkorrektur


Sowohl bei Frauen, als auch bei Männern können die unterschiedlichsten Formen der Brustwarze vorliegen, welche durch Eingriffe in lokaler Betäubung direkt in unserem Institut behoben werden können.

Die häufigsten Eingriffe im Bereich der Brustwarze sind: Brustwarzenverkleinerung

So wie es viele unterschiedlich Brustformen gibt und die rechte Brust der linken meist nicht gleicht, können die Brustwarzen unterschiedlich ausgeprägt sein. Bei der Brustwarzenverkleinerung wird in einem ambulanten Eingriff die Länge der Brustwarze korrigiert ohne die Sensibilität wesentlich zu beeinträchtigen. Diese Eingriffe können in lokaler Betäubung durchgeführt werden, oder werden auch oft in Kombination mit Brustvergrößerungen oder Bruststraffungen operiert.

Korrektur eingezogener Brustwarzen

Nach Entzündungen der Brustdrüse oder Stillperioden kann es einseitig aber auch beidseitig zum Einziehen der Brustwarze kommen, die in vielen Fällen komplett im Niveau des Warzenvorhofes verschwindet. Auch dieser Korrektureingriff kann ambulant durchgeführt werden. Über einen kleinen Hautschnitt wird die eingezogene Brustwarze vom Bindegewebe und zu kurzen Milchdrüsengängen gelöst und mit einer speziellen Nahttechnik vernäht.

Burstwarzenrekonstruktionen

Aufgrund von Brusttumoren kann es oft zur Entfernung der Brustwarze mit darunterliegendem Gewebe kommen. Nach erfolgreichem Aufbau mittels Eigengewebe oder Rekonstruktion mit Implantaten oder Expander, ist die Rekonstruktion der Brustwarze mit gleichzeitiger Tätowierung des Warzenvorhofes meist der letzte Eingriff dieses Prozesses.

Die Brustwarze kann entweder mittels lokaler Hautverschiebung oder auch durch sogenanntes "Brustwarzen-Sharing" wiederhergestellt werden.

Die Wahl der Methode wird gemeinsam mit der Patientin in einem persönlichen Gespräch geklärt. Beide Eingriffe können in lokaler Betäubung in unserem Institut durchgeführt werden.

06. Männliche Brust


Die männliche Brust ist der weiblichen vom grundsätzlichen Aufbau sehr ähnlich. Durch hormonelle Einflüsse und starke Gewichtsschwankungen kann es sowohl bei der jugendlichen Brust, als auch im mittleren Alter zu Veränderungen kommen, die operativ sehr gut behoben werden können.

Die Entfernung von Brustdrüsengewebe durch einen Schnitt im Bereich der Brustwarze mit gleichzeitiger Verkleinerung dieser wird oft kombiniert mit einer Liposuktion in diesem Bereich durchgeführt.

Jedoch kann auch eine alleinige Absaugung bereits den gewünschten Effekt bringen. Nach einer hormonellen Untersuchung und genauer Abklärung der Brust vor der Operation, kann mit diesem von uns in Dämmerschlaf durchgeführten Eingriff eine hohe Zufriedenheit bei unseren Patienten erzielt werden.

07. Tubuläre Brust


Bei der "Schlauchbrust" handelt es sich um eine Fehlbildung der Brustdrüse. Das Phänomen der tubulären Deformität (tubulär/tubulös = lat. schlauch-/röhrenförmig) ist die Bezeichnung für einen vielgestaltigen Fehlbildungskomplex, der durch folgende Merkmale charakterisiert wird:

  • schmale Brustbasis
  • großer Brustwarzenhof
  • Unterentwicklung der unteren Brusthälfte
  • häufiges "Durchhängen" der Brust durch den Brustwarzenhof (Bindegewebsring)

Dies bedeutet eine große psychische Belastung für die betroffenen PatientInnen.

Je nach Schweregrad stehen der Plastischen Chirurgie unterschiedliche Korrekturoptionen zur Verfügung. Die Operation erfolgt durch einen Schnitt um den Brustwarzenhof, oder der Unterbrustfalte. Der verdickte Ring muss gespalten werden, damit sich die Brust wieder natürlich entfalten kann. In vielen Fällen kann eine Optimierung der Form durch ein zusätzliches Implantat erreicht werden, das aber meist nicht dieselbe Größe wie bei einer Brustvergrößerung haben kann, da die Basis einer tubulären Brust immer deutlich kleiner ist.

Die Operation muss individuell nach einem ausführlichen Aufklärungsgespräch geplant und entsprechend dem Schweregrad behandelt werden. An unserem Institut verfügen alle plastischen Chirurgen über die entsprechende chirurgische Erfahrung.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.