Prim. Dr. Johann Umschaden

Prim. Dr. Johann Umschaden

Plastische, Ästhetische u Rekonstruktive Chirurgie

01 / 585... Anrufen Nr. zeigen
Elisabethstraße 22,

1010 Wien

Übersicht zu Plastischer Chirurg Prim. Dr. Johann Umschaden
Leistungen von Plastischer Chirurg Prim. Dr. Johann Umschaden
Praxis Prim. Dr. Johann Umschaden / Über uns
Kontakt zu Plastischer Chirurg Prim. Dr. Johann Umschaden
Bewertungen zu Plastischer Chirurg Prim. Dr. Johann Umschaden

Botoxbehandlung

Botulinumtoxin (Botox) kommt bereits seit vielen Jahren in unterschiedlichen medizinischen Bereichen zur Anwendung. In der Ordination wird Botox verwendet, um Falten im Gesicht zu glätten und Migräne und Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) zu behandeln.
 
Beratung
Als Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie ist mir das persönliche Beratungsgespräch ein besonders wichtiges Anliegen. Aus Erfahrung weiß ich, dass dem Entschluss zu einer Botoxbehandlung zumeist ein langer Prozess der Entscheidungsfindung vorausgeht. Im Rahmen des persönlichen Beratungsgesprächs kläre ich Sie im Detail über Ihre individuellen Möglichkeiten, den Ablauf der Behandlung, mögliche Risiken und andere wichtige Aspekte der Behandlung auf - ich nehme mir ausreichend Zeit um auf all Ihre Anliegen einzugehen und bin bei Fragen gemeinsam mit meinem Team jederzeit für Sie da.

Behandlung von Falten mit Botox
Bei Botox handelt es sich um ein Neurotoxin, welches die Erregungsübertragung vom Nerv auf den Muskel blockiert. Jene Muskelgruppen, in welche Botox injiziiert wird, entspannen sich, wodurch die Falten in diesem Bereich deutlich geglättet werden bzw. gänzlich verschwinden.
 
Zur Anwendung kommen ausschließlich hochqualitative Produkte. Ziel der Faltenunterspritzung ist es, dass Sie verjüngt und erholt aussehen, jedoch keineswegs "behandelt" - um das bestmögliche Ergebnis bei maximaler Natürlichkeit zu erreichen, wird die Dosis wohl dosiert und exakt auf jeden Patienten abgestimmt.
 
Anwendungsgebiete von Botox im Gesicht sind vor allem Stirn- und Zornesfalten sowie Krähenfüße. In begrenztem Ausmaß kann Botox auch im Halsbereich angewendet werden. Die volle Wirkung der Substanz entfaltet sich etwa 5 bis 7 Tage nach der Anwendung und hält zwischen 3 und 6 Monaten an, anschließend kann die Behandlung problemlos wiederholt werden. Bei regelmäßiger Anwendung werden mit den Jahren weniger Behandlungen notwendig (längere Behandlungsintervalle), darüber hinaus geht aus Studien hervor, dass es bei regelmäßiger Anwendung zu einer dauerhaften Reduktion mimischer Falten kommt.
 
Behandlung von Migräne mit Botox
Indem es die Erregungsübertragung von den Nerven auf die Muskeln hemmt, hilft Botox auch bei der Behandlung von Migräne und Spannungskopfschmerzen.
 
Durch die Behandlungen mit Botox gehen die typischen Migräneattacken mit Übelkeit, Lichtempfindlichkeit und anderen Symptomen bei vielen Patienten weitgehend zurück oder treten nur noch in reduzierter Form auf.
 
Behandlung von Hyperhidrose mit Botox
Bei Patienten mit Hyperhidrose kann Botox eingesetzt werden, um das übermäßige Schwitzen im Bereich der Achseln, Handflächen und Fußsohlen wirksam zu behandeln. Das Botox wird mit einer sehr feinen Nadel in wohl dosierter Menge in die Haut injiziiert, wo es die Schweißausschüttung blockiert und die unangenehme Geruchsbildung deutlich reduziert. Die Wirkung hält für etwa 6 bis 8 Monate an, die Behandlung kann anschließend problemlos wiederholt werden.
 
 
Stichwörter zu

Prim. Dr. Johann Umschaden

:

Karpaltunnelsyndrom

 |

Botox

 |

Brustvergrößerung

 |

Fettabsaugung

 |

Nasenkorrektur

 |

Fadenlifting

 |

Bruststraffung

 |

Hyaluronsäure

 |

Schwarzl Klinik

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.021 sec.)