Mag. Dr. Rainer Hochgatterer - Orthopäde Linz 4020

Mag. Dr. Rainer Hochgatterer

Untere Donaulände 21 - 25, 4020 Linz

Knorpelaufbau

Knorpelaufbau - Mag. Dr. Rainer Hochgatterer - Orthopäde Linz 4020
1/1
Die Therapie von Arthrose richtet sich grundsätzlich nach mehreren Faktoren wie dem Ausmaß des Verschleißes, dem Stadium der Arthrose und dem Anspruchsniveau des Patienten. An erster Stelle steht bei Möglichkeit immer die konservative Therapie, die unterschiedliche Maßnahmen umfassen kann.

Eine davon ist die Behandlung mit Hyaluronsäure, bei welcher Hyaluronsäure zur Aufbesserung der Synovialflüssigkeit (Gelenkschmiere) in den Gelenkraum (z.B. Knie) injiziiert wird. Durch die injizierte Hyaluronsäure wird die Gelenkschmiere wieder etwas zähflüssiger, wodurch sie ihre schmierende und schützende Wirkung im Gelenk wieder besser entfalten kann. Schmerzen werden gemildert und die Beweglichkeit des Gelenks wird verbessert. Wie viele Injektionen notwendig sind hängt u.a. vom Gelenk und dem Stadium der Arthrose ab.

Bei größeren Knorpeldefekten kann nach Ausschöpfen unterschiedlicher konservativer Maßnahmen eine operative Behandlung zum Knorpelaufbau in Erwägung gezogen werden.

  • Mikrofrakturierung zum Knorpelaufbau: Bei diesem Verfahren wird der freiliegende Knochen mit kleinen Stösseln minimal verletzt, was zu einer Blutung führt. Aus dem leicht blutenden Knochen treten Stammzellen aus, aus welchen eine Struktur aus Faserknorpel entsteht, die den Defekt im Knorpel auffüllt.
  • Knorpelzell-Transplantation zum Knorpelaufbau: Hierbei wird zunächst Knorpelgewebe aus einem gesunden Bereich des Gelenks entnommen, welches anschließend im Labor auf einem Trägermaterial vermehrt wird. Sobald ausreichend Zellmaterial zur Verfügung steht, wird das Knorpelzell-Transplantat exakt auf die benötigte Größe zugeschnitten und in den Defekt im Knorpel eingebracht. Die Knorpelzellen können so in den Defekt einwachsen und diesen ausfüllen.

Ob ein Knorpelaufbau mit einem dieser Verfahren infrage kommt hängt insbesondere vom Ausmaß des Knorpelschadens ab und wird nach umfassender Abklärung im Detail in der Ordination besprochen. Für weitere Fragen und ein ausführliches Aufklärungsgespräch stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.