Dr. Robert Pavelka

Dr. Robert Pavelka

Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten

02622 / 2... Anrufen Nr. zeigen
Grünbeckgasse 15,

2700 Wiener Neustadt

Übersicht zu HNO-Arzt Dr. Robert Pavelka
Leistungen von HNO-Arzt Dr. Robert Pavelka
Praxis Dr. Robert Pavelka / Über uns
Kontakt zu HNO-Arzt Dr. Robert Pavelka
Bewertungen zu HNO-Arzt Dr. Robert Pavelka

Nasenkorrektur

Im Bereich der plastischen Chirurgie gilt die Nasenkorrektur als eine besonders komplexe und schwierige Herausforderung. Ist die Nase doch ein Hohlorgan mit wichtigen Funktionen wie Atmung, Riechen, Befeuchtung, Filterung, Temperierung der Luft, und andere.

Bei jeder Nasenoperation muss daher außer der äußeren Form auch die Auswirkung auf die Nasenfunktionen berücksichtigt werden. Darauf lege ich als Hals-Nasen-Ohrenfacharzt mit Spezialausbildung in ästhetischer und funktioneller Nasenchirurgie besonderen Wert.

Außerdem setzt sich die Nase aus vielen Geweben zusammen, wie Knorpel, Knochen, festes Bindegewebe, Haut, mit individuell sehr unterschiedlicher Beschaffenheit und Reaktionen auf die Operation.  Es erfordert viel Erfahrung, die Heilungsvorgänge bei der Operation mit zu berücksichtigen.
 
  • Seit über 25 Jahren bildete ich mich intensiv in der Nasenkorrektur weiter, habe selbst Operationskurse für Ärzte abgehalten und einschlägig publiziert und Vorträge gehalten.
 
Wesentlich ist mir vor jeder Nasenkorrektur ein ausführliches Gespräch zu führen über die Beweggründe für die Operation und die Erwartungen. Wichtig ist es zu erfassen, wie der/die PatientIn sich selbst sieht und wie die Nase aussehen sollte. Dazu verwende ich ein spezielles Computerprogramm, das schnelle Konturveränderungen erlaubt, so dass Sie an der Bildsimulation vor ihren Augen sehen können, wie sich die Veränderungen auf das Aussehen auswirken. Dadurch werden Ihre individuellen Wünsche berücksichtigt und besprochen, wie sie verwirklicht werden können.

Beweggründe für eine Nasenkorrektur

 Als zentrale Struktur im Gesicht trägt die Nase maßgeblich zu unserem Erscheinungsbild bei. Die Form und die Gestalt der Nase haben einen großen Einfluss auf die Gesamtharmonie des Gesichts, weswegen eine unvorteilhafte Nasenform zwangsläufig zu einem unliebsamen Blickfang wird, dem sich Menschen, die mit dem Erscheinungsbild ihrer Nase unzufrieden sind, nicht entziehen können. Bestimmte Nasenformen werden auch sozial negativ kommentiert, wie Hackennase, Papageiennase, Pinocchionase, Hexennase, Boxernase, oder Vorurteil behaftete ethnische Zuordnungen. So kann die Nase zu einer psychischen Belastung werden und das Selbstbewusstsein und die Lebensqualität beeinträchtigen.
 
Wenn vor allem die äußere Form der Nase bei normaler Nasenatmung Anlass zu einer Operation ist, spricht man von ästhetischer Nasenkorrektur.

Neben optischen Beweggründen sind es häufig jedoch auch funktionelle Gründe, die Patienten in meine Praxis führen, wenn die Nasenatmung dauerhaft beeinträchtigt ist. Nach Ausschluss anderer Ursachen, wie chronische Entzündungen, Polypen oder Allergien liegt die Ursache oft in der Nasenform, die die Nase einengt. Das kann beispielsweise eine hohe, schmale Spannungsnase oder eine Schiefnase sein oder eine Schwäche der seitlichen Nasenwand, die beim Einatmen angesaugt wird. Dazu kann eine Verkrümmung oder Fortsätze der Nasenscheidewand kommen. Man spricht dann von einer funktionellen Nasenkorrektur Auch dabei lege ich gleichzeitig großen Wert auf eine ästhetisch ansprechende Nasenform Ihrer Wahl.
 
Andere Patienten hingegen brauchen nach einem Unfall mit Nasenbeinfraktur, Schiefnase oder Sattelnase, oder nach einer missglückten Nasenoperation mit Überresektion von Gewebe, nach einer Nasentumorresektion oder nach angeborener Deformität der Nase wie sie bei Lippen-Kiefer- Gaumenspalten der Fall ist, eine aufbauende, wiederherstellende Chirurgie der Nase eine rekonstruktive Nasenkorrektur.
  • Aus welchem Grund auch immer Sie eine Nasenkorrektur anstreben, ich werde immer bemüht sein, die individuelle Nasenform zu erzielen, die wir gemeinsam besprechen und im Computer simulieren, unter der Berücksichtigung einer guten oder besseren Nasenatmung.
Sie finden eine ausführliche Beschreibung und Bildbeispiele unter den Leistungs-Menüpunkten: ästhetische, funktionelle und rekonstruktive Nasenkorrekturen.


Beratungsgespräch

Ich nehme mir für jedes Gespräch ausreichend Zeit, sodass wir ganz in Ruhe über alle möglichen Optionen, ihre individuellen Beweggründe, Vorstellungen und mögliche Ängste sprechen können. Ich informiere Sie im Detail über Operationsrisiken, mögliche Probleme und Komplikationen, darüber, welcher postoperative Verlauf vermutlich erwartet werden kann und nach wie vielen Wochen Sie wieder vollkommen gesellschafts- und berufsfähig sind. Erst wenn alle Fragen beantwortet und alle möglichen Ängste beseitigt sind, gehen wir zu den nächsten Schritten über.

Computersimulation

Die Computersimulation kommt in der Praxis bereits seit 10 Jahren erfolgreich zur Anwendung und bietet während der Vorbereitungs- und Planungsphase zahlreiche Vorteile:
  • Dank der Computersimulation kann während einer Beratung noch besser und genauer auf individuelle Wünsche und Vorstellungen eingegangen werden.
  • Etwaige Missverständnisse in der Kommunikation werden gezielt vermieden.
  • Patienten erhalten bereits im Vorfeld ein sehr genaues Bild vom möglichen Endergebnis.
  • Dadurch können Sie sich Ihrer Wünsche und Vorstellungen noch besser bewusstwerden und für sich selbst besser evaluieren, ob und wie viel eine Nasenkorrektur tatsächlich zu Ihrer subjektiven Wahrnehmung in Bezug auf Ihr Aussehen beiträgt.
  • Dank der Software kann die Nasenform noch während dem Gespräch verändert werden. Auf diese Weise können wir uns während der Beratung gemeinsam an das optimale Ergebnis annähern und dabei die Gewissheit haben, dass wir beide das exakt gleiche Bild vor Augen haben. Dies gibt Ihnen und mir als Arzt die Sicherheit das Richtige zu tun.
Die Computersimulation ist im Beratungsgespräch ein sehr hilfreiches Instrument. Nichtsdestotrotz gibt es keine Garantie, dass das Endergebnis genau dem simulierten Bild entsprechen wird. Abweichungen sind immer möglich und vor allem dann größer, wenn während einem Eingriff sehr viel verändert werden soll.

Operationstechnik

Durch meine breite nasenchirurgische Ausbildung steht mir eine Vielzahl von Operationstechniken zur Verfügung, die ich an die Erfordernisse des Einzelfalls anpasse. Für den Eingriff wird stets die schonendste Technik herangezogen, die nach meiner jahrzehntelangen Erfahrung am besten geeignet ist, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Auch die Frage, ob ein Zugang über das Naseninnere ohne äußere Schnitte oder ein Zugang mit Hautschnitt am Nasensteg – ein „offener“ Zugang gewählt wird, wird mit Ihnen besprochen und in Abhängigkeit der nötigen Operationsschritte ausgewählt.

Wenn Knochenschnitte erforderlich sind, werden sie sehr schonend ohne äußere Narben durchgeführt, so dass die unvermeidlichen Blutergüsse möglichst gering sind und nach etwa zwei bis drei Wochen unsichtbar sind.


Narben

Bei endonasaler Technik entstehen keine äußeren Narben, Bei „offener“ Technik gibt es eine zarte, später kaum sichtbare Narbe am Nasensteg.
Falls eine Kürzung oder Verschmälerung der Nasenflügel vorgenommen werden muss, entsteht eine versteckte Narbe in der Nasenflügelfurche an der Basis der Nasenflügel.


Narkoseart 

Der Eingriff kann prinzipiell unter Vollnarkose oder in örtlicher Betäubung der Nase in Kombination mit einem Schlafmittel und Schmerzmittel (Dämmerschlaf) durchgeführt werden. Alle Optionen werden vorab mit Ihnen besprochen.

Bei gesunden Patientinnen und nicht zu umfangreichen Eingriffen besteht die Möglichkeit einer tagesklinischen Operation im Medicent Ärztezentrum in Baden bei Wien. Man schläft nach der Narkose noch einige Stunden im Aufwachraum unter Herz-Kreislauf-Monitoring aus bevor man nach Hause oder in ein benachbartes Hotel gebracht werden kann.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.
Dr. Robert Pavelka
Rechts 5 Jahre nach Verkleinerung der Nase
Atmungsverbesserung durch Erniedrigen u Verbreitern der NaseSchief- und Knicknase nach NasenbeinfrakturAufbau der N-spitze u. der Nasenwurzel, Septumkorrektur
Stichwörter zu

Dr. Robert Pavelka

:

Nase

 |

Nasennebenhöhlen

 |

Schlafstörungen

 |

Schnarchen

 |

Polypen

 |

Schlafapnoe

 |

Nasenkorrektur

 |

Ohrenkorrektur

 |

Nasenmuschel

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.02 sec.)