OA Dr. Frank Marschall

OA Dr. Frank Marschall

Chirurgie

/

Ästhetische Medizin

0676 / 687... Anrufen Nr. zeigen
Webgasse 44/7,

1060 Wien

Übersicht zu Chirurg OA Dr. Frank Marschall
Leistungen von Chirurg OA Dr. Frank Marschall
Praxis OA Dr. Frank Marschall / Über uns
Kontakt zu Chirurg OA Dr. Frank Marschall
Bewertungen zu Chirurg OA Dr. Frank Marschall

FemiLift Laser zur Vaginalstraffung, gegen Stressinkontinenz

Bei Geburten auf natürlichem Weg wird die Vagina extrem gedehnt. Dehnung und Erschlaffung der Scheide führt zu geringerer Enge und verminderter Reibung; oft ist das Sexualleben nach einer Geburt für beide Partner nicht mehr so befriedigend wie früher.

Rückbildungstraining und Beckenbodenübungen reichen meist nicht aus, um den ursprünglichen straffen Zustand wieder herzustellen. Eine operative Straffung der Scheidenwand ist neben den hohen Kosten – mit den Risiken einer Operation und einer langen Ausfallzeit verbunden. Eine Vaginalverengung durch Unterspritzung mit Eigenfett bringt zumeist nicht den gewünschten Effekt. Und selbst der erreichte Effekt ist nicht von Dauer: Da sich das unterspritzte Material abbaut, muss in regelmäßigen Abständen nachgespritzt werden.

Doch es gibt eine schonende und zugleich sehr effektive Behandlung mit der neuesten Lasertechnologie, der das Scheidengewebe strafft. Die Behandlung wird mit dem fraktionierten Laser Pixel CO2 durchgeführt. Ein spezieller Applikator (Roboter) wird in die Vagina eingeführt und appliziert dort im 360° Winkel intensives Laserlicht.

Die Laserenergie erzeugt mikroskopisch kleine Kanäle in der Haut - oder der Schleimhaut - und bringt Wärme tief in das Gewebe ein. Dadurch entsteht ein sogenannter Shrinking-Effekt, der das Gewebe verjüngt. Zudem wird der Aufbau von neuem Kollagen im Gewebe angeregt, was den Scheideninnenwänden die nötige Stärke und Elastizität zurückgibt. Es wirkt somit gegen die Atrophie der vaginalen Schleimhaut und beugt der Scheidentrockenheit und wiederkehrender Infektionen vor.

Erste deutsche Pilotstudie zeigt erfolgversprechende Ergebnisse:
  • 92 % der Patientinnen berichteten von einem deutlich besseren (engeren)   Gefühl der Vagina; auch die ebenfalls befragten Partner der Probandinnen   bemerkten diese Veränderung beim Geschlechtsverkehr deutlich.
  • Senkungsbeschwerden bzw. ungewollter Urinverlust und Stressinkontinenz reduzierten sich       
  • Sowohl die Fähigkeit, zum Orgasmus zu kommen, also auch dessen Intensität wurden als besser beschrieben.

Wir verwenden den FemiLift smart Laser der eine schnelle und gleichmäßige Behandlung ermöglicht. Er ist sicher und effektiv. Die Ergebnisse sind schnell, meist schon nach der zweiten Behandlung. Durch Einmal-Schutzkappen ist die Hygiene gewährleistet.

Klinisch bewährt und durch neueste Studie (05/2017) "Evaluation of the CO2 Laser Therapy on Vulvo-Vaginal Atrophy (VVA)​" ist die Wirksamkeit nachgewiesen.

Die Laserbehandlung erfolgt ambulant, dauert ca. 15 Minuten, ist schmerzfrei und zieht keine Ausfallzeiten nach sich. Zwei Behandlungen im Abstand von 4 Wochen sind notwendig und gegebenenfalls eine dritte nach ca. 6 Monaten. Die Behandlung kann bereits 6 Wochen nach Entbindung erfolgen und ist auch nach weiteren Geburten möglich.

Bei Fragen zu dieser oder weiterer Behandlungsmethoden freue ich mich auf ein umfassendes Gespräch mit Ihnen, um auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen zu können.
FemiLift smart Laser
Stichwörter zu

OA Dr. Frank Marschall

:

Dehnungsstreifen

 |

Scheidentrockenheit

 |

Besenreiser

 |

Eingewachsener Zehennagel

 |

Gallenkolik

 |

Hyperhidrose

 |

Hämorrhoiden

 |

Leistenbruch

 |

Lipome

 
© DocFinder 2018 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.024 sec.)