MR Prim Prof. Dr. Paul Drobec - Augenarzt Wien 1010

MR Prim Prof. Dr. Paul Drobec

Krugerstraße 6/2.Stk, 1010 Wien

[[ remainingText(store.title, 5)]]
Regeln und Tipps für Erfahrungsberichte

Das sollten Sie beim Schreiben berücksichtigen:

  • Nur eigene Erfahrungen / Ich-Perspektive
  • Fairness, Respekt und Höflichkeit
  • Ehrlichkeit und Sachlichkeit
  • Begründung der Meinung
  • Behauptungen von Tatsachen nur wenn nachweisbar
  • Verständliche und nachvollziehbare Bewertungen
  • Klare Formulierungen (ohne Ironie, Abkürzungen, etc.)
  • Kritik als Verbesserungsvorschlag formulieren

Achtung! Das ist NICHT erlaubt:

  • Behauptung falscher oder nicht nachweisbarer Tatsachen
  • Beleidigende Äußerungen oder Aufrufe den Arzt zu meiden
  • Schwerwiegende Vorwürfe (z.B. Fehldiagnosen)
  • Diskussion über fehlende Kompetenz oder fehlerhafte Abrechnung
  • Verfassen von Gerüchten oder Erfahrungen anderer
  • Selbstbewertung als Arzt oder durch beauftragte Dritte
  • Mehrfachbewertung innerhalb kurzer Zeit
[[ remainingText(store.text, 50)]]

Aktuelle Bewertungen zu MR Prim Prof. Dr. Paul Drobec

Ausgezeichnete Behandlung

5,0
Seit Jahren habe ich unter starken Augendruck gelitten. Ich wurde nur von Ärzten vertröstet und es ist halt so. Aber als es anfing hin und wieder Nebel zusehen. Wechselte ich den Augenarzt und es wurde mir dies Ambulanz empfohlen. Ich muss wirklich zugeben, dass ich hier wirklich als Patient behandelt wurde. Man hat sicher Sache wirklich angetan und den Kopf zerbrochen. Man hat sich schnell entschieden für eine Laserbehandlung und sieh da. Die ganzen Probleme waren verschwunden, keine Schmerzen und kein Nebel. Auch die Nachbehandlungen sind hervorragend. Ein tolles Team. Weniger anzeigen

Hervorragende Behandlung, Rezeptionistin leider mangelhaft!

4,0
Der Schalter ist immer noch die Visitenkarte einer Ordination! Nachdem ich eine hervoragende ärztliche Behandlung mit anschließender Kontaktlinsenanpassung bekommen habe, wurde ich leider sehr enttäuscht von der sehr jungen Dame am Schalter. Zu gestresst als plötzlich etwas mehr Patienten abzuwickeln waren, wurde sie leider zuerst ungut im Kollegenkreis und anschließend zu mir als Patient selber. Nachdem etwas Unklarheit bzgl. eines Befundes herrschte, kippte die Stimmung und belehrend wurde der Stress an mir ausgelassen! Leider total inakzeptabel! Zudem, da dies im Rahmen einer Privatordination geschah! Weniger anzeigen
Erweitertes Profil (entgeltlich). Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ohne Gewähr.