Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

Augenheilkunde und Optometrie

01 / 512... Anrufen Nr. zeigen
Annagasse 5,

1010 Wien

Übersicht zu Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm
Leistungen von Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm
Praxis Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm / Über uns
Kontakt zu Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm
Bewertungen zu Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

Chirurgie des Grauen Stars

  • Was ist grauer Star?
Bei einem Katarakt, auch grauer Star genannt, handelt es sich um eine Trübung der Augenlinse. Bei fast allen Menschen über dem 65. Lebensjahr beginnt sich die Linse in unterschiedlichem Ausmaß zu trüben - die häufigste Form ist mit 90 Prozent der graue Star. Weitere mögliche Ursachen für eine Linsentrübung sind Allgemeinerkrankungen wie Diabetes mellitus, Verletzungen und Operationen am Auge sowie Medikamente.
Häufige Ursache des grauen Stars sind Alterungsprozesse der Linse, weiters kann ein grauer Star auch auf schwere Entzündungen im Inneren vom Auge oder auf diverse Stoffwechselerkrankungen zurückzuführen sein.
 
  • Symptome des grauen Stars
Zu den Symptomen des grauen Stars zählen verschwommenes Sehen, Blendung, reduziertes Kontrastsehen, Grauschleier, Farbsinnstörungen, Sehstörungen beim Lesen und das Sehen von Doppelbildern.
Durch die allmählich voranschreitende Linsentrübung nimmt die Sehschärfe immer mehr ab und Betroffene sehen (trotz Brille) zunehmend verschwommen. Die Umwelt wird nach und nach immer mehr wie durch eine Nebelwand wahrgenommen.
 
  • Wie wird ein Katarakt behandelt?
Die zunehmende Blendung kann anfangs zwar durch eine spezielle Lichtschutzbrille gemildert werden, allerdings lässt sich der Verlust der Sehschärfe mit konservativen Behandlungen bzw. mit einer Brille ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr korrigieren. Die einzige sinnvolle Möglichkeit, um den grauen Star zu beseitigen ist eine Operation (Staroperation).
 
  • Operation des grauen Stars
Staroperationen werden seit vielen Jahrzehnten durchgeführt - neue Techniken und die stetige Weiterentwicklung des Operationsverfahrens und der dabei eingesetzten Kunstlinsen ermöglichen optimale Operationsergebnisse.
 
Der Eingriff wird in den meisten Fällen ambulant durchgeführt und erfolgt zur besseren Sicht unter einem Mikroskop. Zu Beginn des Eingriffs wird das Auge mit Augentropfen betäubt. Anschließend erfolgt ein kleiner Schnitt in der Nähe des Hornhautrandes. Über diesen Schnitt wird die körpereigene getrübte Linse ohne ihre Kapsel entfernt. Die im Auge verbleibende Linsenkapsel wird vorne geöffnet; nach Entfernung des Linsenmaterials wird die Kunstlinse eingesetzt. Anschließend wird die kleine Wunde am Auge mit feinen Kunststofffäden vernäht.
 
Vor dem Eingriff kläre ich Sie umfassend über die einzelnen Operationsschritte und die Nachsorge auf. Das Ergebnis und der Heilungsverlauf werden im Rahmen von Nachkontrollen in der Ordination überprüft.

Bei Fragen sind das Team meiner Ordination und ich gerne persönlich für Sie da.​
Stichwörter zu

Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

:

Grüner Star

 |

Grauer Star

 |

Kontaktlinsen

 |

Brille

 |

Femto-Lasik

 |

Makuladegeneration

 |

Artisan

 |

Linse

 |

Augenklinik

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.018 sec.)