Dr. Natascha Januskovecz - Allgemeinchirurgin Baden 2500

Dr. Natascha Januskovecz

Wiener Straße 25, 2500 Baden

Fractora-Needling

Fractora-Needling - Dr. Natascha Januskovecz - Allgemeinchirurgin Baden 2500
1/1

Beim Fractora-Needling handelt es sich um ein neuartiges Behandlungsverfahren, das eine Kombination aus Micro-Needling und Radiofrequenz darstellt. Durch kleinste Mikroverletzungen der Haut werden Ihre Selbstheilungskräfte aktiviert und dadurch die Kollagenbildung angeregt - bei Fractora potenziert durch die thermische Einwirkung der Radiofrequenz.

 

Das Ergebnis einer Fractora-Needling Behandlung ist eine sichtbare Hautverjüngung und –straffung. Das Fractora-Verfahren kann zur Behandlung von kleineren Fältchen und tieferen Falten im Gesicht, am Hals und Dekolleté sowie großporiger und sonnengeschädigter Haut eingesetzt werden. Zudem lassen sich mit Fractora-Needling auch oberflächliche Hautläsionen (z.B. Aknenarben), Dehnungsstreifen und Altersflecken erfolgreich behandeln.

 

Signifikante Ergebnisse mit geringer Ausfallzeit:

 

Zu Beginn der Behandlung wird auf dem zu behandelnden Hautareal eine Anästhesiecreme zur lokalen Betäubung aufgetragen. Danach werden die mit Nadeln versehenen Elektrodenköpfe auf die Haut aufgesetzt, sodass der bipolare Strom der Radiofrequenz in der Haut wirksam werden kann. Die Eindringtiefe ist dabei variabel.

 

Im Anschluss an die Therapie können für einige Tage leichte Hautrötungen und geringe Schwellungen auftreten. Das Hautgefühl ähnelt dem eines leichten Sonnenbrandes. Erste Ergebnisse sind nach etwa drei Wochen sichtbar. Das endgültige Ergebnis basiert auf der Neubildung von körpereigenem Kollagen und zeigt sich in den darauffolgenden Wochen.

 

Die Anzahl der Behandlungen ist individuell und richtet sich nach dem vorliegenden Befund. In der Regel wird eine Serie von drei Therapiesitzungen im Abstand von vier Wochen empfohlen.

 

Bei weiteren Fragen zum Fractora-Needling bin ich gerne auch persönlich für Sie da!

Erweitertes Profil (entgeltlich).