Dr. Stefan Mac-Bretschneider

Dr. Stefan Mac-Bretschneider

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

0316 / 42... Anrufen Nr. zeigen
Plüddemanngasse 39/2/1,

8010 Graz

Fax03136 / 200... Nr. zeigen
Übersicht zu Zahnarzt Dr. Stefan Mac-Bretschneider
Leistungen von Zahnarzt Dr. Stefan Mac-Bretschneider
Praxis Dr. Stefan Mac-Bretschneider / Über uns
Kontakt zu Zahnarzt Dr. Stefan Mac-Bretschneider
Bewertungen zu Zahnarzt Dr. Stefan Mac-Bretschneider

Parodontose

Parodontitis, umgangssprachlich auch Parodontose genannt, ist der häufigste Grund für Zahnverlust im Erwachsenenalter. Bei Parodontitis handelt es sich um eine durch Bakterien ausgelöste Entzündung des Zahnhalteapparats, die sich auf Basis einer Entzündung vom Zahnfleisch (Givingitis) entwickelt und unbehandelt auf den restlichen Zahnhalteapparat übergehen kann.

Entzündungen vom Zahnfleisch sind relativ häufig und lassen sich in den meisten Fällen problemlos behandeln. Geht die Entzündung jedoch auf den Zahnhalteapparat über, kommt es zum Zerfall von elastischen Fasern, wodurch sich in weiterer Folge die Zahnfleischtaschen vertiefen. Der Entzündungsprozess geht schließlich auf den knöchernen Anteil vom Zahnhalteapparat über und führt zu einem Knochendefekt.
 

Anzeichen einer Parodontitis

Zu den Anzeichen für Parodontose zählen unter anderem Schwellungen und Rötungen vom Zahnfleisch und Zahnfleischbluten (vor allem während der Zahnreinigung), vertiefte Zahnfleischtaschen, empfindliche Zahnhälse und optisch länger wirkende Zähne, lockere Zähne und Mundgeruch.
 

Behandlung einer Parodontitis

Der Biofilm mit seinen zahlreichen unterschiedlichen Bakterienspezies ist verantwortlich für die Auslösung und Aufrechterhaltung der Entzündung, weswegen die Entfernung von Plaque und das Reduzieren der infektiösen Zellen die primären Ziele der parodontalen Therapie sind.

Die Behandlung von Parodontose ist mehrphasig. Der genaue Ablauf der Behandlung orientiert sich am Schweregrad der Erkrankung und an anderen Faktoren und wird vorab ausführlich besprochen und genau erklärt. Für den Zahnarzt ist es die wichtigste Aufgabe, die tiefen Zahnfleischtaschen akribisch genau von allen bakteriellen Ablagerungen zu befreien. Bei der Behandlung werden harte Ablagerungen auf den Wurzelflächen (Konkremente) bis zum Taschenboden entfernt, wobei unterschiedliche Instrumente zum Einsatz kommen.
 

Antibakterielle photodynamische Therapie und antimikrobielle Ozon-Therapie

Ergänzend zur gründlichen Reinigung von jedem einzelnen Zahn kommen in der Ordination noch spezielle Therapieverfahren wie die antibakterielle photodynamische Therapie (photoaktivierte Desinfektion) und die antimikrobielle Ozon-Therapie zum Einsatz. Beide Therapieverfahren wirken gegen schädliche Bakterien im Biofilm und fördern die Bildung einer gesunden Taschenflora.

Bei der antibakteriellen photodynamischen Therapie wird Licht in Kombination mit einer lichtaktivierenden Substanz eingesetzt. Die durch die Behandlung ausgelöste photodynamische Reaktion führt zur Bildung von aggressivem Sauerstoff, welcher die Bakterienwand angreift und die Bakterien zerstört.

Bei der antimikrobiellen Ozon-Therapie werden spezielle Plasmalampen eingesetzt, auf welchen sich Ozongas bildet, welches in die Zahnfleischtaschen und in die oberen Gewebeschichten eindringt; das Ozon schädigt die Zellhülle der bakteriellen Erreger, es hat jedoch keine schädigende Wirkung auf die Körperzellen.

Mithilfe beider Maßnahmen lassen sich bei vielen Patienten der Einsatz von Antibiotika und chirurgische Maßnahmen zur Behandlung der Parodontose (Reinigung nach Aufklappen des Zahnfleisches unter direkter Sicht) verhindern.
 

Prophylaxe

Als Zahnarzt ist mir Prophylaxe ein besonders wichtiges Anliegen - denn mit gründlicher Mundhygiene zu Hause und regelmäßiger professioneller Prophylaxesitzungen in der Ordination lassen sich Zahnfleischentzündungen, Parodontitis und teils langwierige Behandlungen bei vielen Patienten weitgehend vermeiden.

In der Ordination nehmen wir uns ausreichend Zeit, um Ihnen zu zeigen, wie und womit Sie zu Hause jeden Zahn und die Zahnzwischenräume richtig reinigen und gründlich von bakteriellen Ablagerungen befreien. Das Erlernen der häuslichen Mundhygiene und Nachschulungen sind ebenso wichtige Bestandteile der Parodontaltherapie, wie die gründliche Reinigung in der Ordination.

Bei Fragen zur Behandlung von Parodontitis bin ich gerne persönlich für Sie da.
Stichwörter zu

Dr. Stefan Mac-Bretschneider

:

Parodontitis

 |

Parodontose

 |

Krone

 |

Brücke

 |

Zahnkrone

 |

Prophylaxe

 |

Zahnprothese

 |

Mundhygiene

 |

Knochenaufbau

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.019 sec.)