DDr. Georg Bertha, MSc

DDr. Georg Bertha, MSc

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

0316 / 837... Anrufen Nr. zeigen
Schönaugasse 76,

8010 Graz

Fax0316 / 837 00... Nr. zeigen
Übersicht zu Zahnarzt DDr. Georg Bertha, MSc
Leistungen von Zahnarzt DDr. Georg Bertha, MSc
Praxis DDr. Georg Bertha, MSc / Über uns
Kontakt zu Zahnarzt DDr. Georg Bertha, MSc
Bewertungen zu Zahnarzt DDr. Georg Bertha, MSc

Parodontitis

Die Parodontitis (früher auch als Parodontose bezeichnet) ist eine Erkrankung des Zahnhalteapparates, die sich zunächst durch ein harmloses Zahnfleischbluten bemerkbar macht. Als Vorstufe der Parodontitis gilt die chronische Gingivitis.
 
Die Gingivitis wird durch bakterielle Beläge (Plaque), die sich auf den Zahnflächen und in den Zahnzwischenräumen befinden, verursacht. Werden diese Bakterien nicht regelmäßig durch tägliches Putzen und Reinigen der Zähne entfernt, produzieren sie Giftstoffe, die in das Zahnfleischgewebe eindringen. Es kommt zu einer Entzündung des Zahnfleisches, das sich gerötet und geschwollen zeigt. Zudem ist es sehr empfindlich. Wird die Gingivitis nicht rechtzeitig behandelt, schreitet die Entzündung fort und breitet sich auch in den tieferen Anteilen des Zahnhalteapparates (Parodont) aus. Man spricht nun von Parodontitis. Greift die Entzündung auf den Kieferknochen über, kommt es auch zu einem Rückgang von Zahnfleisch (Zahnfleischschwund), wodurch die Zahnhälse freiliegen. In weiterer Folge kann eine intensiv ausgeprägte und fortgeschrittene Parodontitis zu Zahnverlust führen.
 
Durch den schleichenden Verlauf wird die Parodontitis meist erst relativ spät diagnostiziert. Die entzündungsfördernden Bakterien im Mund- und Rachenraum vermehren sich bei ungenügender Mundhygiene im Laufe der Jahre unbemerkt. Genetische Faktoren, Stress, Diabetes und Rauchen begünstigen ebenfalls die Entstehung einer Parodontitis.  
 
Mithilfe einer speziellen Messung kann im Rahmen der Diagnose festgestellt werden, wie stark die Erkrankung bereits fortgeschritten ist (0 = gesundes Zahnfleisch, 4 = schwere Parodontitis). Zusätzlich wird eine Röntgenaufnahme von Ober- und Unterkiefer angefertigt, um einen unter Umständen bereits vorhandenen Knochenabbau im Kiefer feststellen zu können.

Ziel jeder Behandlung ist es, die Entzündung zu stoppen sowie betroffene Zähne zu erhalten und ein Ausweiten der Erkrankung auf andere Zähne zu verhindern.
 
Gerne stehe ich Ihnen für ein ausführliches Beratungsgespräch zur Verfügung!
Stichwörter zu

DDr. Georg Bertha, MSc

:

Parodontitis

 |

Bleaching

 |

Mundhygiene

 |

Weisheitszahn

 |

Prophylaxe

 |

Veneers

 |

Zahnimplantate

 |

Zahnkrone

 |

Wurzelspitzenresektion

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.023 sec.)