Dr.med.dent. Octavian Fagaras

Dr.med.dent. Octavian Fagaras

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

0732 / 26... Anrufen Nr. zeigen
Golfplatzstraße 1c,

4048 Puchenau

Übersicht zu Zahnarzt Dr.med.dent. Octavian Fagaras
Leistungen von Zahnarzt Dr.med.dent. Octavian Fagaras
Praxis Dr.med.dent. Octavian Fagaras / Über uns
Kontakt zu Zahnarzt Dr.med.dent. Octavian Fagaras
Bewertungen zu Zahnarzt Dr.med.dent. Octavian Fagaras

Wurzelbehandlung

Es ist mir als Zahnarzt ein sehr wichtiges Anliegen, dass Behandlungen nicht nur erfolgreich, sicher und ohne Komplikationen verlaufen, sondern auch schonend und schmerzarm.

Wegen des oftmals komplizierten Wurzelverlaufs erfordern Wurzelbehandlungen viel Fachwissen des behandelnden Zahnarztes, ein Höchstmaß an Präzision auf kleinstem Raum und besondere Verfahren. In der Ordination verfügen wir über langjährige Erfahrung und das entsprechende Know-how und setzen bei allen Eingriffen modernste technische Verfahren ein, um die Behandlungssicherheit und -qualität auf höchstem Level zu halten und Behandlungen für unsere Patienten so angenehm wie möglich zu machen.


Wann wird eine Wurzelbehandlung notwendig?

Ist der Nerv eines Zahnes entzündet oder bereits abgestorben, dann stellt die Wurzelbehandlung für den Zahnarzt die letzte Möglichkeit dar, um den Zahn zu erhalten. Häufig führen wir auch Wurzelbehandlungen bei Patienten durch, die bereits eine Wurzelbehandlung (auf Kassenleistung) hatten, die jedoch leider nicht zum gewünschten Behandlungserfolg geführt hat, sodass sich ein Eiterherd an der Wurzelspitze oder sogar eine Zyste gebildet hat.
 
Für die Entzündung des Zahnnervs gibt es einige Ursachen, darunter z.B. Karies (durch Karies verursachter Defekt, durch welchen Bakterien zum Zahnnerv durchdringen und so eine Entzündung verursachen), Traumen oder umfangreicher Verlust von Zahnhartsubstanz.


Was passiert bei der Behandlung?

Die Wurzelbehandlung erfolgt grundsätzlich unter Lokalanästhesie, Patienten spüren keine Schmerzen. Die Behandlung wird bei uns immer mit dem Kofferdam (über den Zahn gestülpter Spanngummi) durchgeführt, durch welchen der voll mit Bakterien besiedelte Zahn von der restlichen Mundhöhle isoliert wird. Die Wurzelkanäle werden freigelegt und auf ihrer gesamten Länge bis zur Wurzelspitze maschinell aufbereitet. In einigen Fällen kommen spezielle Ultraschallinstrumente zum Einsatz, um die Kanäle sorgfältig von Verkalkungen zu befreien.
 
Die Wurzelkanalsysteme unserer Zähne sind sehr komplex und verzweigt. Bei den Wurzelkanälen selbst handelt es sich um extrem feine Strukturen, die unterschiedlich lang sind. Damit die Behandlung erfolgreich ist, müssen selbst die kleinsten Kanäle gefunden und aufbereitet werden. In der Ordination überlassen wir bei einer Wurzelbehandlung nichts dem Zufall. Die Längenmessung der Kanäle erfolgt bei uns mittels elektronischem Messgerät, weiters fertigen wir während der Behandlung Röntgenaufnahmen an, um den Verlauf zu kontrollieren. Um auch die kleineren Kanäle zu finden, wird ein Mikroskop eingesetzt.
 
Nach der maschinellen Aufbereitung werden die Kanäle desinfiziert. Schließlich werden die keimfreien Kanäle abgefüllt und bakteriendicht verschlossen. Der Zahn wird abschließend mit einer Füllung oder einer Krone versorgt. Die optimalste Versorgung nach der Abfüllung des Wurzelkanals bis zur Wurzelspitze stellt der Schutz durch eine Krone dar, da durch diese eine neuerliche Infektion und Zahnbruch verhindert werden. Je nach Situation und Schwierigkeitsgrad dauert eine Wurzelbehandlung etwa zwei Stunden.

Grundsaetlich ist zu sagen, dass, der wichtigste Teil, bei der Wurzelkanal Behandlung, das untere Drittel der Wurzel ist! Dort teilt sich der Hauptkanal in unzaehlige Nebenkanaele, die, wenn sie nicht desinfiziert und dicht verschlossen sind, die Hauptursache fuer Vereiterungen sind, da sich in diesen Kanaelen abgestorbene Nervenreste befinden die bei der Verwesung Toxine abgeben.
 
Leider gibt es eine Richtlinie, die besagt, dass eine Wurzelbehandlung als in Ordnung anzusehen ist, wenn 2/3 des Nervkanals agefuellt ist. Dabei wird aber nicht spezifiziert, dass diese 2/3 von der Wurzelspitze aus gemessen werden sollten, da, wie gesagt, die Wurzelspitze fur Entzuendungen verantwortlich ist und nicht der Zahnkronenanteil.

 
Durch den Einsatz von Kofferdam, Ultraschall, elektronischem Messgerät, Röntgen und Mikroskop sind die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung und den Erhalt des Zahnes besonders hoch.
Variationen der Nervkanalverzweigungen an der Wurzelspitze
Wurzelbehandlung unter Mikroskop Dr.PetrovitsSicht in den Wurzelkanal durch das MikroskopSchlechte WB die beim Backenzahn mit riesiger Zyste
Stichwörter zu

Dr.med.dent. Octavian Fagaras

:

Bleaching

 |

Parodontose

 |

Prophylaxe

 |

Implantologie

 |

Kronen

 |

Wurzelbehandlung

 |

Guenstige Zahnimplantate

 |

All on 4

 |

Vollnarkose

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.02 sec.)