Brustkrebs – Sprechstunde

Brustkrebs – Sprechstunde

Stand: Juni 2016

Dr. Ivan A. Seif, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in 1100 Wien beantwortet in dieser Video-Sprechstunde Fragen zum Thema Brustkrebs.

Wie führt man richtig eine Selbstuntersuchung der Brust durch?

Dr. Ivan A. Seif: Ein wesentliches Element der Brustkrebsvorsorge ist die Selbstuntersuchung. Hier empfiehlt es sich nach der monatlichen Regelblutung, beziehungsweise alternativ ein Mal im Monat z.B. nach einem Bad oder einer Dusche die Brust von der Brustwarze ausgehend im Uhrzeigersinn abzutasten. Auf diese Weise kann die Patientin bereits nach vier- bis fünfmaliger Selbstuntersuchung die eigene Brust kennenlernen und so etwaige Veränderungen im Brustgewebe frühzeitig erkennen. Zur besseren Anschauung haben wir außerdem ein Modell der weiblichen Brust, anhand dessen Patientinnen Tumore in unterschiedlichen Tiefen ertasten können.

Sehen Sie auf der nächsten Seite: Diagnose Brustkrebs – was nun?

Seite 1 2 3 4 5 Weiter
Autor:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN