Assoz. Prof. PD Dr. Florian Wolf

Assoz. Prof. PD Dr. Florian Wolf

Radiologie

0676 / 611... Anrufen Nr. zeigen
Billrothstraße 78,

1190 Wien

Übersicht zu Radiologe Assoz. Prof. PD Dr. Florian Wolf
Leistungen von Radiologe Assoz. Prof. PD Dr. Florian Wolf
Praxis Assoz. Prof. PD Dr. Florian Wolf / Über uns
Kontakt zu Radiologe Assoz. Prof. PD Dr. Florian Wolf
Bewertungen zu Radiologe Assoz. Prof. PD Dr. Florian Wolf

Gefäßerkrankungen

Eine Vielzahl teils schwerer und lebensbedrohlicher vaskulärer Erkrankungen kann mit interventionell-radiologischen Methoden minimal-invasiv und gleichzeitig hocheffektiv behandelt werden.
Zu den häufigeren dieser Erkrankungen gehört die pAVK (=periphere arterielle Verschlusskrankheit, Schaufensterkrankheit), aber auch die Verschlusskrankheit in anderen arteriellen Stromgebieten wie zum Beispiel im Bereich der Nierenarterien, der Eingeweidearterien und der Arm- sowie Halsarterien.
Eine weitere sehr wichtige Gruppe sind die Erkrankungen der Brust- und Bauchschlagader (Aorta abdominalis und thoracalis) und hier vor allem die krankhaften Erweiterungen dieser großen Gefäße (Aneurysmen). Auch in solchen Fällen kann die Interventionelle Radiologie in Zusammenarbeit mit unseren chirurgischen Partnern in den meisten Fällen schnell und relativ einfach helfen.
  • Behandlung der pAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit – „Schaufensterkrankheit“)
  • Ballondilatation (PTA = perkutane transluminale Angioplastie)/Stentimplantation bei Stenosen oder Verschlüssen der Becken- und Beinarterien (siehe Bildbeispiel 2)
  • Behandlung von akuten Verschlüssen von Becken- und Beingefäßen oder Stents mittels perkutaner Thrombektomie/Aspiration/Lyse
  • Behandlung von peripheren Bypass-Stenosen nach operativer Anlage eines Bypasses bei pAVK
  • Ballondilatation/Stentimplantation in die Arteria subclavia (zum Beispiel beim Subclavian-Steal-Syndrom)
  • Behandlung von Stenosen der Arteria carotis communis/interna (Halsschlagader)
  • Behandlung von Stenosen der Nierenarterien und Viszeralarterien (Truncus coeliacus und Arteria mesenterica superior) mittels Ballondilatation/Stentimplantation
  • Therapie von Stenosen der Aorta abdominalis mittels Ballondilatation/Stent
  • Perkutane (= ohne operative Leistenfreilegung) Behandlung von isolierten Aneurysmen (= krankhaften Gefäßerweiterung) der Beckengefäße
  • Behandlung von Aneurysmen in Viszeralarterien (= inneren Baucharterien) und peripheren Arterien mittels Stent-Graft-Implantation (Stent mit Umhüllung) und Coil-Embolisation
  • Behandlung von abdominellen und/oder thorakalen Aneurysmen mittels Stent-Graft-Implantation. Auch komplexe Eingriffe mit gefensterten oder verzweigten Stent-Grafts und entsprechend eigens angefertigten Gefäßprothesen sind möglich (siehe Bildbeispiel 1)
  • Behandlung von Dissektionen der Aorta oder anderer Gefäße im Akutstadium sowie auch im Rahmen von Folgeeingriffen mechanische Thrombektomie und/oder lokale Lysetherapie bei akutem Schlaganfall
  • Behandlung von venösen Stenosen mittels PTA/Stentimplantation (zum Beispiel Beckenvenen oder Vena cava superior = obere Hohlvene)
  • Rekanalisation von chronischen Verschlüssen der Beckenvenen
  • Embolisation von Blutungen (iatrogen oder spontan) zum Beispiel im Bereich der Niere oder der Leber oder auch peripher mittels Coils, Klebstoff, Partikeln, etc.
  • Behandlung von Stenosen im Bereich von Dialyseshunts mittels Ballondilatation (PTA)
  • Minimal invasiver Verschluss eines Pseudoaneurysmas der A. femoralis communis nach Leistenpunktion
  • Diagnostische Angiographie zum Beispiel vor plastischen Rekonstruktionen zur genauen Gefäßdarstellung
Stichwörter zu

Assoz. Prof. PD Dr. Florian Wolf

:

Aneurysma

 |

Krebs

 |

Stenose

 |

Schmerztherapie

 |

Stent

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.025 sec.)