Dr. Helena Parra

Dr. Helena Parra

Allgemeinmedizin

0676 / 592... Anrufen Nr. zeigen
Beethovenstraße 20,

4020 Linz

Übersicht zu Praktische Ärztin Dr. Helena Parra
Leistungen von Praktische Ärztin Dr. Helena Parra
Praxis Dr. Helena Parra / Über uns
Kontakt zu Praktische Ärztin Dr. Helena Parra
Bewertungen zu Praktische Ärztin Dr. Helena Parra

Ästhetische Akupunktur

Die Pflege und Stärkung des Körpers mit chinesischer Medizin hat eine lange Tradition. Die ästhetische bzw. gesichtsverjüngende Akupunkturmethode nach Virginia Doran wirkt einerseits kosmetisch, andererseits wird sie aber auch nach den Regeln der TCM (traditionelle chinesische Medizin) ganzheitlich durchgeführt. Mit der Methode soll der Alterungsprozess der Haut verzögert und das allgemeine Wohlbefinden gefördert werden. Die eigene Schönheit soll von innen heraus erstrahlen, die Lebensqualität dadurch verbessert werden.

Virginia Doran kommt aus New York und gilt in Fachkreisen als erfahrene TCM-Expertin. Sie hat das alte Wissen der traditionellen chinesischen Medizin  mit praktischen Erfahrungen und neuesten Erkenntnissen auf dem Gebiet der Akupunktur kombiniert und daraus ein eigenes beeindruckendes Behandlungskonzept entwickelt - Facial Rejuvenation Acupuncture. 

Bei der gesichtsverjüngenden Akupunktur kommen besondere Nadeltechniken mit sehr feinen Nadeln zum Einsatz. Die Nadeln werden schmerzarm im Gesicht und am Kopf gesetzt. Die individuelle körperliche Verfassung wird bei der Auswahl der Akupunkturpunkte berücksichtigt. Im Vorfeld werden auch etwaige Kontraindikationen geklärt. Dazu zählen u.a. Migräne, ein erhöhter Blutdruck, Trigeminusneuralgien sowie die Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten wie z.B. Marcumar.

Die gesichtsverjüngende Akupunkturmethode nach Virginia Doran gilt als sanfte und schonende Alternative zu Botox und chirurgischen Eingriffen. Mithilfe der Akupunktur wird die Zirkulation der Lebensenergie Qi angeregt. Dadurch werden die Elastizität und Struktur der Haut verbessert. Aufgrund der gesteigerten Kollagenproduktion werden Falten von innen aufgefüllt. Die Durchblutung wird gefördert, Schadstoffe werden abtransportiert, der Feuchtigkeitsgehalt nimmt zu. Die Haut wird straffer.

Bei diesem Verfahren wird der ganze Körper miteinbezogen. Der gesamte Hormonhaushalt und Stoffwechsel wird optimiert und ausbalanciert. Es werden auch Akupunkturpunkte herangezogen, die für das Altern verantwortlich sind. So wird laut TCM z.B. die Niere mit dem Alterungsprozess in Verbindung gebracht.

Durchschnittlich werden zehn bis fünfzehn Behandlungen durchgeführt. Bereits nach einer Sitzung fühlen Sie sich entspannter und frischer. Um die sechste bis siebente Behandlung herum kann dann ein deutlich sichtbarer und bleibender Effekt erwartet werden. Den Abschluss der Akupunkturbehandlung bildet eine traditionelle chinesische Massage im Gesichts- und Nackenbereich.

Je nach Alter und individueller Lebensführung hält die verjüngende Wirkung zwei oder mehr Jahre an. Danach kann eine auffrischende Behandlung durchgeführt werden. Die Behandlung inklusive Massage dauert zwischen eineinhalb und zwei Stunden.

Folgende Wirkungen können mit der gesichtsverjüngenden Akupunktur erzielt werden:
  • Verbesserung der Blut- und Lymphzirkulation
  • Verlangsamter Alterungsprozess
  • Hebung der Wangenpartie
  • Stresszeichen im Gesicht werden abgebaut
  • Das Aussehen und die Farbe der Haut verbessern sich
  • Minderung von Falten durch die Stimulation der körpereigenen Kollagenproduktion
  • Reduktion der Tränensäcke
  • Verbesserung der hormonellen Balance
  • Straffung der Haut im Gesichts- und Halsbereich
  • Zellerneuerung und Entgiftung
  • Übermäßig fette oder trockene Haut wird reguliert
  • Energetische Harmonisierung
Bei weiteren Fragen bin ich gerne persönlich für Sie da!
Stichwörter zu

Dr. Helena Parra

:

Schlafstörungen

 |

Migräne

 |

Akupunktur

 |

TCM

 |

Osteopathie

 |

Asthma

 |

Kinesiologie

 |

Cranio Sacral

 |

Depression

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.02 sec.)