Dr. Yvetta Zakarian

Dr. Yvetta Zakarian

Allgemeinmedizin

/

Ästhetische Medizin

01 / 406... Anrufen Nr. zeigen
Theresiengasse 53/1,

1180 Wien

Übersicht zu Praktische Ärztin Dr. Yvetta Zakarian
Leistungen von Praktische Ärztin Dr. Yvetta Zakarian
Praxis Dr. Yvetta Zakarian / Über uns
Kontakt zu Praktische Ärztin Dr. Yvetta Zakarian
Bewertungen zu Praktische Ärztin Dr. Yvetta Zakarian

Diabetes

Bei Diabetes mellitus handelt es sich um eine chronische Stoffwechselerkrankung, bei der prinzipiell zwei Typen unterschieden werden, Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2. Daneben existieren noch weitere Formen wie z.B. Schwangerschaftsdiabetes und sekundärer Diabetes (Diabetes als Folge von anderen Krankheiten).
 
Diabetes Typ 1 ist zumeist immunologisch bedingt und durch einen absoluten Mangel an Insulin charakterisiert - die Bauchspeicheldrüse kann kein Insulin mehr bilden. Vor allem Kinder und Jugendliche erkranken an Diabetes Typ 1, ein erstmaliges Auftreten bei Erwachsenen ist vergleichsweise selten.

Bei Diabetes Typ 2 entwickelt sich hingegen zunächst eine sogenannte Insulinresistenz (verminderte Empfindlichkeit der Körperzellen auf Insulin) - die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicherdrüse sind aufgrund der jahrelangen Überproduktion von Insulin erschöpft bzw. überlastet.
 
Weltweit leben immer mehr Kinder und Erwachsene mit Diabetes mellitus Typ 2. Ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel zählen zu den wichtigsten Risikofaktoren und sind gleichzeitig die Hauptursachen für die zunehmende Häufigkeit der Erkrankung.

Allgemein tritt Typ 2-Diabetes häufig bei Menschen auf, die übergewichtig sind, erhöhten Blutdruck und/oder erhöhte Blutfette (Cholesterin, Triglyzeride) haben und in deren Familie es bereits Fälle von Diabetes gibt.
 
Die wichtigste Untersuchung im Zuge der Diagnostik ist die Messung des Nüchternblutzuckers, darüber hinaus werden noch weitere Untersuchungen durchgeführt.
 
Die Therapie von Typ 2-Diabetes basiert auf einer langfristigen Lebensstilmodifikation - Ernährungsumstellung, mehr Bewegung und die Reduktion des Körpergewichts sind die Grundpfeiler der Therapie. Patienten müssen aktiv an der Therapie teilhaben und verinnerlichen, dass ein erfülltes Leben mit Diabetes möglich ist, wenn sie aktiv bleiben und konsequent an sich arbeiten.

Ergänzend zu den Lebensstilmaßnahmen erfolgt - je nach individueller Ausgangssituation von Anfang an oder bei Fortschreiten der Erkrankung - eine medikamentöse Therapie. Die medikamentöse Therapie folgt einem Stufenschema, für die Behandlung stehen unterschiedliche orale Antidiabetika zur Verfügung.
 
Oberstes Ziel ist es, die Blutzuckerwerte konstant zwischen wischen 80 und 120 mg/dl einzustellen und damit das Auftreten von diabetesbedingten Folgeerkrankungen zu verhindern (Netzhautschäden, Nervenschäden, diabetischer Fuß, Nierenschäden u.a.).
 
Diabetes ist eine komplexe Krankheit - die Diagnose stellt die meisten Patienten vor viele Herausforderungen. Neben der Ein- und Umstellung der Blutzuckerwerte und der regelmäßigen Verlaufskontrolle zähle ich es zu meinen Aufgaben meine Patienten bestmöglich über die Krankheit zu informieren - denn je besser man versteht was Diabetes ist, was im Körper bei Diabetes passiert, wieso es zur Erkrankung gekommen ist und was passiert, wenn bestimmte Lebensstilmodifikationen nicht konsequent eingehalten werden, desto leichter fällt es Eigenverantwortung zu tragen und trotz Diabetes ein erfülltes Leben zu führen.
 
Stichwörter zu

Dr. Yvetta Zakarian

:

Botox

 |

Dauerhafte Haarentfernung

 |

Ernährungsberatung

 |

Vorsorgeuntersuchung

 |

EKG

 |

Diabetes

 |

Schilddrüse

 |

Impfen

 |

Magnetfeldtherapie

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.027 sec.)