OA Dr. Albert Feichter

OA Dr. Albert Feichter

Plastische, Ästhetische u Rekonstruktive Chirurgie

/

Chirurgie

01 / 587 35... Anrufen Nr. zeigen
Köstlergasse 4/12a,

1060 Wien

Übersicht zu Plastischer Chirurg OA Dr. Albert Feichter
Leistungen von Plastischer Chirurg OA Dr. Albert Feichter
Praxis OA Dr. Albert Feichter / Über uns
Kontakt zu Plastischer Chirurg OA Dr. Albert Feichter
Bewertungen zu Plastischer Chirurg OA Dr. Albert Feichter

Brustverkleinerung

Zu große Brüste können das körperliche und psychische Wohlbefinden stark beeinträchtigen und mit einem großen Leidensdruck einhergehen. Darüber hinaus kann sich eine übergroße Brust auch auf den Bewegungsapparat auswirken - Frauen mit übergroßen Brüsten leiden häufig unter Beschwerden im Nacken- und Rückenbereich und unter einer Überlastung der Wirbelsäule, die zu degenerativen Folgeschäden führen kann.

Durch eine Brustverkleinerung können die Größe und die Form der Brust verändert und an die persönliche Vorstellung der Patientin angeglichen werden. Auch Asymmetrien der Brust lassen sich im Rahmen einer Brustverkleinerung beseitigen.
 

Brustverkleinerung - Voraussetzungen


Als Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie biete ich meinen Patientinnen unterschiedliche operative Vorgehensweisen zur Verkleinerung der Brust an. Der Eingriff kann auch mit einer Bruststraffung kombiniert werden.

Wie auch andere plastisch-chirurgische Eingriffe an der Brust sollte die Brustverkleinerung erst nach Abschluss des körperlichen Wachstums durchgeführt werden.

Bei einigen Frauen empfiehlt sich vor Durchführung der Operation eine Gewichtsreduktion (Gewichtsveränderungen nach der Brustverkleinerung können sich auf die Form der Brüste auswirken).
 

Operation - Vorgehensweise und Narben


Für die Operation stehen unterschiedliche Vorgehensweisen zur Verfügung. Die operative Vorgehensweise und die Schnittführung orientieren sich an den anatomischen Gegebenheiten (Ausgangsgröße der Brüste etc.) und an den individuellen Vorstellungen der Patientin an die zukünftige Brust.
Jeder Schritt des Eingriffs wird vorab genau geplant - grundsätzlich wird mit kleinstmöglichen Schnitten und besonders gewebeschonend operiert, sodass die Narben später so minimal wie möglich ausfallen.
 

Beratung


Die Brustverkleinerung ist ein gut planbarer und sehr individueller Eingriff, dem mehrere Beratungsgespräche vorausgehen. Welche operative Technik am besten geeignet ist und was im Einzelfall genau möglich ist, wird vorab ausführlich besprochen. Im Rahmen des persönlichen Gesprächs gehe ich in aller Ruhe auf Ihre spezifischen Fragen ein und informiere Sie ausführlich über den Ablauf des Eingriffs, die Operationsrisiken und die operative Nachsorge. Als Ihr behandelnder Chirurg ist es mir ein wichtiges Anliegen, Ihnen eine Hilfestellung zu bieten und Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung optimal zu begleiten.
 

Kostenübernahme durch die Krankenkassa


Bei entsprechender Indikation wird ein Teil der Kosten für die Brustverkleinerung von der Krankenkassa übernommen. Das Ansuchen auf die Kostenübernahme muss vor der geplanten Operation erfolgen.
 

Einige Fakten zur Brustverkleinerung


Narkoseart: Vollnarkose
Krankenhausaufenthalt: 1-3 Tage
Operationsdauer: ca. 1,5-3 Stunden
Nach der Operation: Berufsausfall: 2-4 Wochen, Stütz-BH: 6 Wochen untertags und nachts, anschließend 4 Monate untertags
Entfernung der Nähte: schrittweise, erstmals 1. Woche nach der Operation

Bei Fragen zur Brustverkleinerung und Bruststraffung bin ich gerne persönlich für Sie da.
Stichwörter zu

OA Dr. Albert Feichter

:

Ganglion

 |

Hautkrebs

 |

Karpaltunnelsyndrom

 |

Botox

 |

Brustvergrößerung

 |

Bauchdeckenstraffung

 |

Brustverkleinerung

 |

Facelift

 |

Hyaluronsäure

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.107 sec.)