Prim. Dr. Johann Umschaden

Prim. Dr. Johann Umschaden

Plastische, Ästhetische u Rekonstruktive Chirurgie

01 / 585... Anrufen Nr. zeigen
Elisabethstraße 22,

1010 Wien

Übersicht zu Plastischer Chirurg Prim. Dr. Johann Umschaden
Leistungen von Plastischer Chirurg Prim. Dr. Johann Umschaden
Praxis Prim. Dr. Johann Umschaden / Über uns
Kontakt zu Plastischer Chirurg Prim. Dr. Johann Umschaden
Bewertungen zu Plastischer Chirurg Prim. Dr. Johann Umschaden

Bruststraffung/ Brustverkleinerung

Die weibliche Brust ist im Laufe des Lebens vielen Veränderungen unterworfen - erbliche Faktoren, Schwangerschaften, die Stillzeit, größere Gewichtsschwankungen, hormonelle Veränderungen und nicht zuletzt das Alter führen dazu, dass die Spannkraft des Gewebes allmählich nachlässt. In weiterer Folge kann es passieren, dass die Brust etwas leer wirkt und nach unten sinkt.
 
Eine zu große, leere, hängende und/oder asymmetrische Brust kann sich negativ auf das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein auswirken und das körperliche als auch das seelische Wohlbefinden stark beeinträchtigen.
 
Beratung
Als Facharzt für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie ist mir das persönliche Beratungsgespräch ein besonders wichtiges Anliegen. Aus Erfahrung weiß ich, dass dem Entschluss zu einer Bruststraffung, Brustverkleinerung oder Brustvergrößerung zumeist ein langer Prozess der Entscheidungsfindung vorausgeht. Im Rahmen der persönlichen Beratungsgespräche kläre ich Sie im Detail über Ihre individuellen Möglichkeiten, den Ablauf des Eingriffs, mögliche Risiken, die operative Nachsorge und andere wichtige Aspekte der Brustoperation auf, sodass Sie sich zu jedem Zeitpunkt gut informiert und aufgehoben fühlen.
 
Ausgehend von Ihren persönlichen Vorstellungen bezüglich der Größe und der Form Ihrer Brust und den körperlichen Voraussetzungen wird die Brustoperation vorab präzise geplant, sodass Sie nach dem Eingriff mit Ihrer Brust und Ihrem Dekolleté zufrieden sind und sich in Ihrer Haut wieder rundum wohlfühlen.
 
Ich nehme mir ausreichend Zeit um auf all Ihre Anliegen einzugehen und bin bei Fragen gemeinsam mit meinem Team jederzeit für Sie da.

Im Rahmen einer Bruststraffung können die Größe und die Form der Brust nach den Wünschen und Vorstellungen der Patientin gezielt modelliert und Asymmetrien ausgeglichen werden. Abhängig von der Beschaffenheit des Brustdrüsengewebes und der Hautelastizität kann die ursprüngliche Form der Brust durch eine Bruststraffung wiederhergestellt werden, ohne, dass das Brustvolumen verkleinert werden muss. Weiters kann - abhängig von den individuellen Vorstellungen - im Rahmen des Eingriffs auch eine Brustverkleinerung durchgeführt werden.
 
Operation und Narben
Neben der Brustvergrößerung zählt die Bruststraffung mitunter zu den häufigsten Operationen im Bereich der plastischen Chirurgie - es handelt sich um einen komplexen Eingriff, für welchen unterschiedliche Operationsmethoden und Techniken zur Verfügung stehen.
 
Allen operativen Techniken ist gemein, dass die Brustwarze nach oben gehoben und überschüssige Haut ohne oder mit Brustgewebe (Brustverkleinerung) aus dem Bereich unterhalb der Brustwarze entfernt wird. Bei der klassischen Operationsmethode verläuft die Narbe um den Brustwarzenhof und von dort senkrecht nach unten, eine weitere kleine Narbe verläuft in der Brustumschlagfalte. Aus dem verbleibenden Brustdrüsengewebe wird anschließend die neue, straffe Brust geformt.
 
Der zuvor exakt geplante Eingriff wird so gewebeschonend wie möglich durchgeführt. Im Blickpunkt der Operation stehen immer das Streben nach einem natürlich aussehenden und hochästhetischen Ergebnis sowie nach den kleinstmöglichen Schnitten und folglich den kleinstmöglichen Narben.
 
Um das Wundsekret ableiten zu können, wird ein Wunddrain gelegt, anschließend wird der operative Zugang mit feinen Nähten verschlossen. Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt. 

Nach der Operation
Nach der Operation müssen ein Verband und ein spezieller Kompressions-BH getragen werden. Duschen und Baden sind erst nach Entfernung der Nähte möglich.
  • Thromboseprophylaxe: Im Regelfall für 5 bis 10 Tage nach dem Eingriff
  • Entfernung Wunddrain: Im Regelfall 2 bis 4 Tage nach dem Eingriff
  • Entfernung Nähte: Im Regelfall 7 Tage bis 2 Wochen nach dem Eingriff
  • Sportliche Betätigung, die zu Erschütterungen der Brust führt (z.B. Joggen, Tennis, Aerobic): Frühestens 6 Wochen nach dem Eingriff (mit Kompressions-BH)
  • Sauna: Frühestens 8 Wochen nach dem Eingriff
  • Sonnenbäder und Solarium: Nach vollkommener Narbenheilung und nach Abklingen der Blutergüsse 
Das Ergebnis und der Heilungsprozess werden im Rahmen regelmäßiger Kontrollen in der Ordination überprüft. Das endgültige Ergebnis der Bruststraffung/Brustverkleinerung kann etwa 3 bis 6 Monate nach der Operation beurteilt werden.
 
 
Stichwörter zu

Prim. Dr. Johann Umschaden

:

Karpaltunnelsyndrom

 |

Botox

 |

Brustvergrößerung

 |

Fettabsaugung

 |

Nasenkorrektur

 |

Fadenlifting

 |

Bruststraffung

 |

Hyaluronsäure

 |

Schwarzl Klinik

 
© DocFinder 2016 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.035 sec.)