Dr. Florian Dirisamer

Dr. Florian Dirisamer

Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

-

Sportorthopädie

0732 / 27... Anrufen Nr. zeigen
Karl-Leitl-Str. 1,

4048 Puchenau

Übersicht zu Orthopäde Dr. Florian Dirisamer
Leistungen von Orthopäde Dr. Florian Dirisamer
Praxis Dr. Florian Dirisamer / Über uns
Kontakt zu Orthopäde Dr. Florian Dirisamer
Bewertungen zu Orthopäde Dr. Florian Dirisamer

Arthrose

Arthrose ist die häufigste Ursache für Gelenksschmerzen. Bei Arthrose handelt es sich um eine nicht-entzündliche Erkrankung der Gelenke. Ursachen für Arthrose sind Veränderungen im Knorpel infolge derer es zu einem Abbau der Substanz vom Knorpel sowie zur Reduktion der Stoßdämpferfunktion und zu einem Verlust der Gleitfähigkeit im jeweiligen Gelenk kommt.

Symptome

Arthrose entwickelt sich über viele Jahre und geht zu Beginn kaum mit Schmerzen oder anderen Beschwerden einher. Erst im weiteren Verlauf der Erkrankung kommt es zu bewegungsabhängigen Schmerzen im Gelenk, sogenannten Anlaufschmerzen (Schmerzen, die vor allem zu Beginn einer Bewegung spürbar sind und dann langsam nachlassen), und einem eingeschränktem Bewegungsausmaß im Bereich der betroffenen Gelenke. Auch ein bewegungsabhängiges "Knirschen" im Gelenk und Schwellungen sind Anzeichen einer Arthrose.
 
Prinzipiell kann jedes Gelenk von einer Arthrose betroffen sein, besonders häufig betroffen sind die Kniegelenke und das Hüftgelenk. Im Fall des Kniegelenkes kommt es bei einer Arthrose häufig auch zu Ergüssen und einer zunehmenden Deformierung der Beinachsen. Achsenfehlstellungen der Gelenke, Übergewicht und frühere Verletzungen wie ein Meniskusriss können das Entstehen einer Arthrose begünstigen. Unbehandelt führt die Erkrankung zu starken Bewegungseinbüßen, Betroffene können dann nur noch wenige hundert Meter uneingeschränkt zu Fuß gehen. Auch ein völliger Funktionsverlust vom Kniegelenk ist möglich.

Behandlung

Die Erkrankung der Gelenke kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Ziel jeder Behandlung ist es das Fortschreiten der Gelenksabnützung aufzuhalten bzw. zu verlangsamen, die Schmerzen auf ein mögliches Minimum zu reduzieren und die Lebensqualität zu verbessern.
 
Der genaue Behandlungsplan orientiert sich immer an den individuellen Symptomen und am Schweregrad der Arthrose. Sofern möglich, versuchen wir in der Ordination immer zunächst konservativ gegen die Arthrose vorzugehen.
 
Eine konservative Therapie kann viele unterschiedliche Behandlungen umfassen, darunter Injektionen und Infiltrationen, gezielte Physiotherapie und Krankengymnastik, Eigenbluttherapie und die Behandlung mit schmerzstillenden und entzündungshemmenden Medikamenten.
 
Der genaue Therapieplan wird gemeinsam mit Ihnen nach einer umfassenden körperlichen Untersuchung in der Ordination erstellt und abhängig vom individuellen Ansprechen auf die Therapie und dem Krankheitsverlauf angepasst bzw. um weitere Maßnahmen erweitert. Dank dieser Möglichkeiten können die Symptome in vielen Fällen deutlich verbessert werden.
 
Des Weiteren kann die Arthrose auch operativ behandelt werden. Im Fall der Kniearthrose hat sich die Implantation einer Knieprothese besonders bewährt.
 
Für Fragen zur Behandlung und zur Operation sowie zur Betreuung nach einem operativen Eingriff stehe ich Ihnen gemeinsam mit dem Team der Ordination gerne persönlich zur Verfügung.
Stichwörter zu

Dr. Florian Dirisamer

:

Achillessehne

 |

Hüftgelenk

 |

Knie

 |

Meniskus

 |

Knieschmerzen

 |

Arthrose

 |

Hallux Valgus

 |

Kreuzbandriss

 |

Meniskusriss

 |

Knieprothese

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.098 sec.)