OA Dr. Philipp Grabowiecki

OA Dr. Philipp Grabowiecki

Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

/

Unfallchirurgie

0677 / 61 38... Anrufen Nr. zeigen
Hauptstraße 38,

2340 Mödling

Übersicht zu Orthopäde OA Dr. Philipp Grabowiecki
Leistungen von Orthopäde OA Dr. Philipp Grabowiecki
Praxis OA Dr. Philipp Grabowiecki / Über uns
Kontakt zu Orthopäde OA Dr. Philipp Grabowiecki
Bewertungen zu Orthopäde OA Dr. Philipp Grabowiecki

Gonarthrose/Knieprothese

Gonarthrose (Kniegelenksarthrose) ist die häufigste Form der Arthrose. Es handelt sich um eine chronische Erkrankung vom Kniegelenk, bei der es zu einem fortschreitenden Knorpelabbau im Knie kommt.
 
Ursachen und Symptome
Die Ursachen einer Kniegelenksarthrose sind vielfältig und reichen von erblicher Veranlagung über jahrelange Überlastung des Kniegelenks bei sportlichen, beruflichen und alltäglichen Aktivitäten bis hin zu vorangegangenen Verletzungen.
 
Der fortschreitende Knorpelverlust im Kniegelenk macht sich bei Patienten mit immer häufiger auftretenden Schmerzen, Bewegungseinschränkungen vom Knie und Steifigkeitsgefühlen bemerkbar. Beschwerdefreie Intervalle werden mit zunehmender Krankheitsdauer immer kürzer, im fortgeschrittenen Stadium haben Patienten auch in Ruhephasen zunehmend Schmerzen im Knie. Weitere Symptome der Kniegelenksarthrose sind Schwellungen, Überwärmung, Reibegeräusche und Hinken (als Reaktion auf die zunehmenden Schmerzen).
 
Konservative Behandlung der Gonarthrose
Anfangs lassen sich die Schmerzen mit einer konservativen Therapie teils sehr gut mildern. Hierfür stehen verschiedene Behandlungen wie Injektionen, Infiltrationen, Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente, physikalische Therapie und Krankengymnastik (zur gezielten Kräftigung der Beinmuskulatur) sowie verschiedene orthopädische Hilfsmittel zur Verfügung. Weiters kann bei Patienten mit Übergewicht eine Gewichtsreduktion helfen das Kniegelenk nachhaltig zu entlasten. Auch die Vermeidung einer übermäßigen Belastung des Kniegelenks (z.B. durch gelenkfreundliches Verhalten im Alltag und kniefreundliche Sportarten) kann die Beschwerden mildern.
 
Der Behandlungsplan wird gemeinsam mit Ihnen in der Ordination erstellt und besteht in den meisten Fällen aus einer Kombination einzelner Behandlungen.
 
Operative Behandlung der Gonarthrose
Bei Patienten mit X- oder O-Beinen kann sich eine Umstellungsoperation (Osteotomie des Kniegelenks) vorteilhaft auf den weiteren Verlauf der Arthrose auswirken.
 
Auch arthroskopische (minimal-invasive) Operationen/gelenkerhaltende Operationen am Kniegelenk wie eine Knorpelglättung stellen eine operative Behandlungsmöglichkeit dar.
 
Sind alle Maßnahmen ausgeschöpft und schreiten die Beschwerden weiter voran, ist ein künstlicher Ersatz vom Gelenk (Knieprothese) die einzige Möglichkeit, um den vollen Funktionsverlust vom Knie zu verhindern.
 
Hierfür stehen unterschiedliche Prothesen und Operationsmethoden zur Wahl. Die Wahl der Knieprothese und der genaue Operationsablauf hängen von diversen individuellen Faktoren ab und werden vorab ausführlich in der Ordination besprochen. Auch der Zeitpunkt für die Operation und der Nachbehandlungsplan werden gemeinsam festgelegt.
 
Bei Fragen zu Arthrose und den Behandlungsmöglichkeiten bin ich gerne persönlich für Sie da.
Stichwörter zu

OA Dr. Philipp Grabowiecki

:

Meniskus

 |

Schulter

 |

Knieschmerzen

 |

Arthrose

 |

Bandscheibenvorfall

 |

Kreuzbandriss

 |

Hüftoperation

 |

Arthroskopie

 |

Impingement

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.022 sec.)