OA Dr. Albert Chavanne

OA Dr. Albert Chavanne

Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

01 / 481... Anrufen Nr. zeigen
Billrothstraße 49A,

1190 Wien

Übersicht zu Orthopäde OA Dr. Albert Chavanne
Leistungen von Orthopäde OA Dr. Albert Chavanne
Praxis OA Dr. Albert Chavanne / Über uns
Kontakt zu Orthopäde OA Dr. Albert Chavanne
Bewertungen zu Orthopäde OA Dr. Albert Chavanne

Facettensyndrom

Beim Facettensyndrom, auch Wirbelgelenkarthrose genannt, handelt es sich um eine Erkrankung der Gelenke zwischen den Wirbelkörpern (Wirbelgelenke, Facettengelenke). Neben Bandscheibenschäden zählt das Facettensyndrom zu den häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen.
 
Die Facettengelenke sind die Gelenkverbindungen zwischen zwei Wirbeln. Sie sind durch die jeweilige Bandscheibe verbunden und ermöglichen die Beweglichkeit (Dreh-, Streck- und Beugebewegungen) der Wirbelsäule.
 
Arthrose wird durch Abnutzung verursacht und ist entweder altersbedingt oder auf chronische Über- und Fehlbelastung zurückzuführen. Eine Arthrose im Bereich der Wirbelgelenke tritt im Regelfall altersbedingt auf - ihr Auftreten wird begünstigt durch Fehlbeanspruchung, Überbeanspruchung, Übergewicht, Bandscheibenschäden/degenerative Veränderungen der Bandscheiben und andere Faktoren. Prinzipiell können alle Abschnitte der Wirbelsäule betroffen sein, am häufigsten tritt Wirbelgelenkarthrose im Bereich der Lendenwirbelsäule auf, da diese durch das aufliegende Körpergewicht und die starke Beweglichkeit am meisten belastet wird.
 
Häufige Beschwerden von Patienten mit Wirbelgelenkarthrose im Bereich der Lendenwirbelsäule sind ein- oder beidseitige Rückenschmerzen, ausstrahlende Schmerzen ins Gesäß und in die Beine, Schmerzen beim Sitzen, Gehen und Laufen, eingeschränkte Beweglichkeit und Steifigkeitsgefühl. Im Laufe des Tages nehmen die Schmerzen im Rücken oftmals zu, gleichzeitig fühlt sich der Rücken häufig nach längeren Ruhephasen steif und unbeweglich an. Insgesamt können die Beschwerden zu schweren Einschränkungen bei alltäglichen Aktivitäten führen.
 
Behandlung (interventionelle Schmerztherapie, Radiofrequenzablation)
Als Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie bin ich seit vielen Jahren auf die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule spezialisiert und verfüge über viel Erfahrung bei der Therapie des Facettensyndroms. Bei vielen Patienten lassen sich die Beschwerden gut mithilfe konservativer Maßnahmen mildern. Dazu zählen u.a. medikamentöse Therapien, Physiotherapie, Krankengymnastik und das Erlernen rückenfreundlicher Bewegungsmuster. In anderen Fällen kann eine sogenannte interventionelle Schmerztherapie sinnvoll sein. Hierbei handelt es sich um ein sehr effektives Verfahren zur sofortigen Entzündungshemmung und Schmerzlinderung, bei welchem die schmerzauslösenden Strukturen unter Zuhilfenahme eines strahlungsarmen digitalen Röntgengerätes aufgesucht und anschließend mit schmerzstillenden und entzündungshemmenden Substanzen behandelt werden. Der Eingriff dauert etwa eine Stunde und wird im Interventionsraum der Ordination durchgeführt. Patienten erhalten für die Behandlung eine Lokalanästhesie.
 
Sind die konservative Therapie und die interventionelle Schmerztherapie auf Dauer nicht wirksam, kann als weiterer Eingriff eine Radiofrequenzablation der Facettengelenke durchgeführt werden, welche auf die Ausschaltung der schmerzleitenden Nervenfasern abzielt. Bei dem Verfahren werden die sensiblen Nerven der betroffenen Facettengelenke durch die gezielte Anwendung von Hitze ausgeschaltet, wodurch die Schmerzweiterleitung unterbrochen wird, was bei Betroffenen zu einer deutlichen Besserung der Beschwerden und der körperlichen Mobilität führt. In schweren Fällen kann es sinnvoll sein eine chirurgische Therapie in Betracht zu ziehen. Wann immer möglich greife ich hierbei auf besonders schonende und minimal-invasive Techniken zurück.
 
Sorgfältige Wahl der richtigen Therapie
Eingriffe an der Wirbelsäule werden von mir in renommierten Wiener Privatspitälern durchgeführt. Welche Therapie bzw. Operationstechnik im Einzelfall am besten geeignet ist, wird nach einer umfassenden Untersuchung und einer exakten Diagnose ausführlich in der Ordination besprochen. Nach einem operativen Eingriff werden Patienten von meinem Team und mir umfassend betreut. Sollte eine Rehabilitation/Physiotherapie notwendig sein, wird diese von mir organisiert, sodass ein nahtloser Übergang zwischen allen Behandlungsphasen gegeben ist und einer raschen Rehabilitation nichts im Wege steht.
Stichwörter zu

OA Dr. Albert Chavanne

:

Bandscheibe

 |

Wirbelsäule

 |

Nackenschmerzen

 |

Rückenschmerzen

 |

Arthrose

 |

Bandscheibenvorfall

 |

Osteoporose

 |

Skoliose

 |

Infiltration

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.02 sec.)