Univ.Prof. Dr. Reinhard Obwegeser

Univ.Prof. Dr. Reinhard Obwegeser

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

01 / 317... Anrufen Nr. zeigen
Hörlgasse 14/11,

1090 Wien

Übersicht zu Frauenarzt Univ.Prof. Dr. Reinhard Obwegeser
Leistungen von Frauenarzt Univ.Prof. Dr. Reinhard Obwegeser
Praxis Univ.Prof. Dr. Reinhard Obwegeser / Über uns
Kontakt zu Frauenarzt Univ.Prof. Dr. Reinhard Obwegeser
Bewertungen zu Frauenarzt Univ.Prof. Dr. Reinhard Obwegeser

Krebsvorsorge

Die gynäkologische Vorsorgeuntersuchung sollte nicht nur bei auftretenden Schmerzen oder Krankheitsanzeichen, sondern auch bei Patientinnen ohne Beschwerden in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Die Vorsorgeuntersuchung ist eine wichtige Maßnahme der Früherkennung von Krebs (Gebärmutterhals- und Brustkrebs). Sie kann dabei helfen etwaige bösartige Veränderungen noch im Frühstadium zu erkennen, sodass entsprechende Behandlungsmaßnahmen rechtzeitig eingeleitet werden können.
 
Als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist mir Vorsorge ein wichtiges Anliegen. In entspannter Atmosphäre werden all Ihre Anliegen so lange besprochen bis alle Fragen geklärt sind und wir im Fall einer benötigten Therapie gemeinsam eine für Sie annehmbare Lösung gefunden haben, die genau zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passt.
 
Vor jeder Untersuchung erfolgt ein Anamnesegespräch. Die dabei erfassten Informationen können helfen Ihr Risiko für Krebs oder andere bestimmte Veränderungen besser abzuschätzen und die Vorsorge zu optimieren.
 
Die anschliessend gynäkologische Vorsorgeuntersuchung setzt sich aus mehreren Untersuchungen zusammen und ist für die Patientin im Regelfall schmerzlos. Manche Untersuchungsschritte werden von einigen Frauen als unangenehm empfunden - Auf Wunsch kläre ich Sie im Detail über die einzelnen Untersuchungen auf und kündige einzelne Untersuchungsschritte vorab an.
 
Die Untersuchung des Unterkörpers umfasst einen Zervixabstrich, die gynäkologische Tastuntersuchung und ein Vaginal-Ultraschall. Auf diese Weise können Veränderungen und Auffälligkeiten im Bereich der Eierstöcke, Eierleiter und Gebärmutter entdeckt werden, durch den Zervixabstrich kann ein mögliches Karzinom am Gebärmutterhals nachgewiesen werden. Bei der Untersuchung der Brüste werden zunächst die Brustwarzen auf ungewöhnliche Verhärtungen und Verformungen untersucht. Anschließend taste ich das Brustgewebe sowie die Achselhöhlen gründlich auf Knoten ab.
 
Des Weiteren zeige ich meinen Patientinnen im Rahmen der Krebsvorsorge wie sie ihre Brüste zu Hause selber richtig untersuchen und wie sie einen Knoten erkennen können. Bei Frauen ab dem 45. Lebensjahr wird als Teil der Krebsvorsorge zusätzlich alle zwei Jahre eine Mammographie durchgeführt. Die Mammographie ermöglicht die Früherkennung von besonders kleinen Knoten (mit einer Größe von unter einem Zentimeter), die bei einer Tastuntersuchung nicht eindeutig spür- und erkennbar sind.
 
Im Fall von Auffälligkeiten leite ich umgehend weitere Untersuchungen bzw. Tests in die Wege. Im Rahmen einer Befundbesprechung kläre ich Sie ausführlich über die Untersuchungsergebnisse sowie mögliche Therapieoptionen auf - besonders wichtig ist mir, dass Sie Ihre Ergebnisse und Behandlungsmöglichkeiten verstehen, sodass wir im Fall einer benötigten Therapie gemeinsam eine zu Ihren Bedürfnissen passende Entscheidung treffen können.
 
Stichwörter zu

Univ.Prof. Dr. Reinhard Obwegeser

:

Gebärmutter

 |

Zyste

 |

Brustkrebs

 |

Endometriose

 |

Myom

 |

Ovarialzysten

 |

Pilates

 |

HPV

 |

Spirale

 |

Pille

 |

Beckenbodentraining

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.092 sec.)