Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

Augenheilkunde und Optometrie

01 / 512... Anrufen Nr. zeigen
Annagasse 5,

1010 Wien

Übersicht zu Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm
Leistungen von Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm
Praxis Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm / Über uns
Kontakt zu Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm
Bewertungen zu Augenarzt Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

Operation des Grünen Stars

  • Was ist Grüner Star?
Bei einem Glaukom, auch grüner Star genannt, handelt es sich um eine Erkrankung, bei welcher es aufgrund von zu hohem Augeninnendruck zu einer Schädigung vom Sehnerv kommt. In weiterer Folge nimmt das zentrale Sehvermögen des Auges ab - da ein erhöhter Augeninnendruck allerdings nicht schmerzhaft ist, bemerken viele Patienten die Veränderungen im Auge erst, wenn das Sehvermögen des Auges bereits nachgelassen hat. Zu diesem Zeitpunkt sind bereits etwa 90 Prozent der Sehfasern zerstört; in weiterer Folge kann es zu großen Ausfällen vom Gesichtsfeld oder sogar zu totaler Erblindung kommen.
 
  • Risikofaktoren für ein Glaukom
Mögliche Risikofaktoren, welche die Entstehung eines grünen Stars begünstigen sind u.a. ein erhöhter Augeninnendruck (ein von der Norm abweichender Augeninnendruck), Diabetes mellitus, genetische Veranlagung, sehr hohe Kurzsichtigkeit (Offenwinkelglaukom), sehr hohe Weitsichtigkeit (Engwinkelglaukom) und ein hohes Lebensalter.
 
  • Symptome eines grünen Stars
Es gibt mehrere Formen des grünen Stars. Das sogenannte primäre Offenwinkelglaukom ist die am häufigsten auftretende Form und beginnt meistens unbemerkt - Betroffene nehmen bis zum Auftreten der ersten ausgeprägten Sehstörungen nichts von der Erkrankung wahr.
Symptome eines akuten Glaukom-Anfalls sind u.a. starke Augenschmerzen, starke Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, Augenrötungen und Verhärtungen des Augapfels. Ein solcher Anfall kann nach einigen Stunden spontan wieder abklingen und zu einem späteren Zeitpunkt wiederkehren. Bei manchen Betroffenen hält ein akuter Glaukom-Anfall auch über mehrere Tage an. 
  • Wie wird der grüne Star behandelt?
Die Behandlung des grünen Stars kann medikamentös und/oder operativ erfolgen. Die medikamentöse Behandlung hat zum Ziel den Augeninnendruck zu senken, die Durchblutung von Netzhaut und Sehnerv zu verbessern und die Nervenzellen vor schädigenden Einflüssen zu schützen. In den meisten Fällen ist die medikamentöse Behandlung des grünen Stars eine lebenslange Maßnahme; die Medikamente werden dabei grundsätzlich in Form von Augentropfen verabreicht.
 
Gelingt es nicht den Augeninnendruck trotz medikamentöser Therapie zu senken, muss eine Operation durchgeführt werden.
 
  • Operation des grünen Stars
Für die Operation des grünen Stars stehen mehrere Vorgehensweisen/Verfahren zur Verfügung, darunter:
 
  • Laserkoagulation des Maschenwerkes
  • Iridotomie mit dem Laser
  • Iridektomie
  • Verödung des Strahlenkörpers
  • Ventiloperation
  • Filteroperation
 
Nach einer umfassenden Augenuntersuchung kläre ich Sie verständlich über die einzelnen Operationsverfahren, mögliche Risiken und die Nachversorgung auf. Die Wahl des jeweiligen Operationsverfahrens orientiert sich an unterschiedlichen individuellen Faktoren und wird vorab ausführlich mit Ihnen besprochen.
 
Für weitere Informationen zur Behandlung und Vorbeugung des grünen Stars sind das Team meiner Ordination und ich gerne persönlich für Sie da.​
Stichwörter zu

Univ.-Prof. Dr. Mathias Zirm

:

Grüner Star

 |

Grauer Star

 |

Kontaktlinsen

 |

Brille

 |

Femto-Lasik

 |

Makuladegeneration

 |

Artisan

 |

Linse

 |

Augenklinik

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.026 sec.)