Dr. Andrea Luidold

Dr. Andrea Luidold

Ästhetische Medizin

/

Allgemeinmedizin

03452 / 8... Anrufen Nr. zeigen
Grazer Straße 125,

8430 Leibnitz

Übersicht zu Ästhetische Medizinerin Dr. Andrea Luidold
Leistungen von Ästhetische Medizinerin Dr. Andrea Luidold
Praxis Dr. Andrea Luidold / Über uns
Kontakt zu Ästhetische Medizinerin Dr. Andrea Luidold
Bewertungen zu Ästhetische Medizinerin Dr. Andrea Luidold

PDO-Fadenlifting

Fadenlifting


Das PDO-Fadenlifting ist eine weitere Möglichkeit, um einen natürlichen Straffungseffekt der Haut ganz ohne Skalpell zu erzielen.

Beim PDO Fadenlifting handelt es sich um eine Methode zur sanften Gesichtsmodellierung. Mithilfe der PDO Fäden, welche mit kleinen Widerhäkchen versehen sind, können Gesichtspartien wieder sanft nach oben und in Form gezogen werden.
Bei den verwendeten selbstauflösenden Polydioxanon Fäden (PDO) handelt es sich um ein chirurgisches, resorbierbares Nahtmaterial. Nach einiger Zeit werden die Fäden durch das körpereigene Enzymsystem wieder abgebaut.
Die Fäden verfügen über sehr feine Widerhaken und straffen die Haut entgegen der Schwerkraft. Zudem bewirken sie eine Kollagen- und Elastinfaserstimulation und regen den Körper zur Hyaluronsäurebildung an. Die Fäden können nach Belieben gespannt werden, um Falten zu straffen und das Gesicht - je nach gewünschtem Effekt - zu modellieren.
An den Stellen, an welchen sich die Fäden nach etwa 6-12 Monaten wieder abbauen, bildet sich festes Bindegewebe - die Haut wird von innen heraus elastischer und straffer.

Häufige Anwendungsgebiete des PDO Fadenliftings
  • Marionettenfalten
  • Hängebäckchen und abfallende Wangen
  • Hängende Mundwinkel
  • Hebung der Augenbrauen
  • Kinn
  • Hals
Ist die Behandlung schmerzhaft?
Die Behandlung ist weitgehend schmerzfrei und wird ohne Narkose unter lokaler Betäubung durchgeführt. Es bleiben keine Narben zurück.

Wie lange hält der Straffungseffekt an?
Die Dauer des Straffungseffekts hängt vom Einsatzort, der individuellen Gewebebeschaffenheit und anderen Faktoren ab; in jedem Fall ist das Ergebnis gleich nach der Behandlung sichtbar - im Regelfall bleibt der Effekt etwa 6 bis 18 Monate bestehen.
 

3D-PDO-Fadenlifting

Hier verwendet man kurze PDO-Fäden ohne Widerhäkchen. Im Gegensatz zum zuvor beschriebenen Fadenlift geht es beim 3D-PDO-Fadenlift um die intensive Stimulierung der körpereigenen Kollagenneubildung und weniger darum, Gewebe wieder in einen neue Position zu ziehen.
Bei der Behandlung wird mit kurzen PDO-Fäden ein 3D Gitternetz unter die Haut gelegt. Durch den Abbauvorgang des resorbierbaren Nahtmaterials der kurzen Fäden wird das Gewebe gut durchblutet. Weiters wandern Wachstumszellen ein und erzeugen so einen Kollagenneuaufbau und einen deutlichen Straffungseffekt der zuvor schlaffen Haut.
Wenn gleichzeitig auch Hyaluronsäure und Vitamin C apliziert werden, spricht man vom 3D-PDO-Mesofadenlift.
Das Ergebnis sieht immer natürlich aus und es gibt keine Überkorrekturen.

Anwendungsgebiete des 3D-PDO-Fadenliftings
  • Allgmeine Straffung der Gesichtshaut
  • Straffung der Halsregion (Längs- und Querfalten)
  • Straffung von Dekolleté-Knitterfältchen
  • Augenregion
Ist die Behandlung schmerzhaft?
Die Behandlung ist weitgehend schmerzfrei und wird ohne Narkose unter lokaler Betäubung durchgeführt. Es bleiben keine Narben zurück.

Wie lange hält der Straffungseffekt an?
Die Dauer des Straffungseffekts hängt vom Einsatzort, der individuellen Gewebebeschaffenheit und anderen Faktoren ab; in jedem Fall ist das Ergebnis gleich nach der Behandlung sichtbar - im Regelfall bleibt der Effekt etwa 6 bis 18 Monate bestehen.

 
PDO FadenliftPDO-Faden mit kleinen Widerhaken
Stichwörter zu

Dr. Andrea Luidold

:

Hyperhidrose

 |

Botox

 |

Hyaluron

 |

Filler

 |

Schönheit

 |

Microneedling

 |

Abnehmen

 |

Fadenlifting

 |

Mesotherapie

 
© DocFinder 2017 | Über DocFinder | Kontakt | Impressum | Sitemap | Hilfe/FAQ | Regeln | AGB | Datenschutz | Presse | Mediadaten | (0.059 sec.)